Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Das Geheimnis um Herzogin Fergies Auftritt in Ascot

Unterwegs mit der Queen  

Das Geheimnis um Herzogin Fergies Auftritt in Ascot

23.06.2018, 11:30 Uhr | elli, t-online.de

Das Geheimnis um Herzogin Fergies Auftritt in Ascot. Gute Laune garantiert: Prinzessin Beatrice, Sarah "Fergie" Ferguson und die Queen in Ascot. (Quelle: imago images/Stephen Lock/i-images)

Gute Laune garantiert: Prinzessin Beatrice, Sarah "Fergie" Ferguson und die Queen in Ascot. (Quelle: Stephen Lock/i-images/imago images)

Lange galt sie als Enfant Terrible des britischen Königshauses. Doch jetzt zeigt sich Sarah "Fergie" Ferguson gemeinsam mit der Queen in Ascot – die Hintergründe. 

Sie lachen, schäkern und haben augenscheinlich den Spaß ihres Lebens. Bei einem Plausch beim Pferderennen ist Ascot, durften neben Queen Elizabeth II. – die sich wie schon beim Auftritt mit Herzogin Meghan in Froschgrün zeigte – auch Prinzessin Beatrice und ihre Mutter, Sarah "Fergie" Ferguson, die gute Stimmung beim wohl bekanntesten Pferderennen der Welt genießen. Das Besondere daran: Eigentlich zeigt sich die 58-Jährige nur noch selten mit dem Rest der Royals. Auch zur Hochzeit von Prinz Harry und Herzogin Meghan kam Fergie nicht nur alleine, sondern saß auch nicht bei anderen Mitgliedern des Königshauses. Umso schöner sind jetzt die Aufnahmen aus Ascot.

Doch der Reihe nach: Während Sarah "Fergie" Ferguson nach ihrer Hochzeit mit Queen-Sohn Prinz Andrew den Titel Herzogin von York tragen durfte, wurde ihr der Titel "Ihre Königliche Hoheit" nach der Trennung aberkannt. Schließlich sorgte die Mutter von Prinzessin Beatrice und Prinzessin Eugenie für so einige Skandale im Königshaus. Erst tauchten Fotos von ihr auf, auf denen ein US-Geschäftsmann an ihren Füßen leckte. Dann warb sie für Weight Watchers, schrieb ihre Autobiografie und geriet zuletzt 2008 in die Schlagzeilen, als sie die Missstände in türkischen Waisenhäusern publik machte. Alles Aktionen, die Queen Elizabeth II. so gar nicht gefallen haben dürften.

Mittlerweile ist aber Frieden eingekehrt. Das beweisen auch die aktuellen Fotos. Was vor einigen Jahren noch undenkbar galt, scheint heute wie das Normalste der Welt. Gemeinsam mit ihrer ehemaligen Schwiegermutter schien sich Sarah Ferguson königlich zu amüsieren. Vielleicht sogar besser als noch zu Zeiten, in denen sie als Ehefrau an Prinz Andrews Seite war. 

Verwendete Quellen:
  • eigene Recherche

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal