Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Harry und Meghan mit neuem Instagram-Posting: Als die Welt noch in Ordnung war

Prinz Harry und Meghan  

Fans feiern ihr neues Instagram-Posting

25.01.2020, 14:57 Uhr | sow, t-online

Harry und Meghan mit neuem Instagram-Posting: Als die Welt noch in Ordnung war . Prinz Harry und Herzogin Meghan: Hier im Oktober 2019 in einem Township in der Nähe von Johannesburg, Südafrika (Quelle: imago images / i Images)

Prinz Harry und Herzogin Meghan: Hier im Oktober 2019 in einem Township in der Nähe von Johannesburg, Südafrika (Quelle: imago images / i Images)

Herzogin Meghan und Prinz Harry blicken auf ihrem Instagram-Account "Sussex Royal" auf ihre wohltätige Arbeit zurück und Fans feiern sie dafür. Kritiker verspotten die Aufnahmen als "Schadensbegrenzung". 

Auf dem Instagram-Account von Prinz Harry und Herzogin Meghan sind noch mehr Bilder gepostet worden, die zeigen, wie die beiden gute Taten vollbracht haben. Vor zwei Tagen teilten die (Ex-)Royals bereits Fotos von Meghan, wie sie sich bei der Tierschutzorganisation Mayhew umsieht, für die sie sich seit 2019 als Schirmherrin engagiert.

Nun folgten anlässlich des Internationalen Tages der Bildung Fotos, auf denen sich Meghan und Harry für ebendiese einsetzen. Unter anderem ist ein Foto zu sehen, das Meghan 2016 in einer Grundschule in Ruanda zeigt. Besonderes Detail: Damals kannte sie Harry noch nicht. Auch Harry ist auf einem Foto zu sehen, wie er sich für CAMA engagiert.

In dem Text dazu werden die verschiedenen Organisationen und Situationen kurz angerissen, in denen sich Meghan und Harry engagieren oder engagiert haben. Als Präsident und Vize-Präsidentin der Wohltätigkeitsorganisation Queens Commonwealth Trust bedanken sie sich schließlich bei denjenigen, die daran mitarbeiten, Bildung für alle zugänglich zu machen.

Ein Versuch, sich zu rehabilitieren? 

Einige Kritiker werfen dem Paar nun vor, mit den Bildern von ihrem royalen Rückzug abzulenken. Sie "wirken wie der Versuch, das bei vielen durch den "Megxit" in Ungnade gefallenen Paar wieder zu rehabilitieren" schreibt unter anderem die Nachrichtenagentur spot on news. In den Kommentaren wirkt die Stimmung hingegen positiv: Dort überschlagen sich Herzchen und Bewunderung für die wohltätige Arbeit der beiden.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: