Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Herzogin Meghan und Prinz Harry in Statement: Neue Details zu ihrer Zukunft

Zum "Megxit"  

"Wir hatten gehofft, diese Details früher teilen zu können"

22.02.2020, 17:07 Uhr | rix, t-online.de

Herzogin Meghan und Prinz Harry in Statement: Neue Details zu ihrer Zukunft. Herzogin Meghan und Prinz Harry: Sie treten von ihren royalen Verpflichtungen zurück. (Quelle: Chris Jackson/Getty Images)

Herzogin Meghan und Prinz Harry: Sie treten von ihren royalen Verpflichtungen zurück. (Quelle: Chris Jackson/Getty Images)

Die Vorbereitungen auf den "Megxit" laufen auf Hochtouren. Ab dem 1. April werden Prinz Harry und Herzogin Meghan keine arbeitenden Royals mehr sein. Jetzt haben sie sich in einem langen Statement zu ihren neuen Rollen geäußert.

Anfang des Jahres hatten Prinz Harry und Herzogin Meghan bekannt gegeben, in Zukunft nicht mehr im Dienste der Krone unterwegs sein zu wollen. Der Enkel der Queen und seine Ehefrau werden von ihren royalen Verpflichtungen zurücktreten. Doch einfach mal eben aus der königlichen Familie austreten, ist nicht so leicht.

Für Prinz Harry und Herzogin Meghan wird sich einiges verändern. Was passiert mit ihren Titeln? Was wird aus ihrem Markennamen "Sussex Royal"? Wie geht es weiter für den Herzog und die Herzogin von Sussex? Viele Infos waren bereits in den vergangenen Wochen verkündet worden, doch jetzt, fünfeinhalb Wochen vor dem Beginn des "Megxit", hat der Palast noch einmal alle Details auf der offiziellen Webseite des Paares bekannt gegeben.  

"Die folgenden Fakten sollen Klarheit schaffen"

"Wir freuen uns, Ihnen jetzt ein Update zu vielen Details mitteilen zu können, die bei einem Treffen der königlichen Familie im Januar 2020 vereinbart wurden, die die neuen Rollen des Herzogs und der Herzogin von Sussex beschreibt, die im Frühjahr 2020 in Kraft treten", beginnt der Palast das Statement. "Wir hatten gehofft, diese Details mit Ihnen früher teilen zu können, (um Verwirrung und Fehlmeldungen zu vermeiden). Die folgenden Fakten sollen jedoch dazu beitragen, Klarheit über diesen Übergang und die Schritte für die Zukunft zu schaffen." Das komplette Statement im Wortlaut vom Englischen ins Deutsche übersetzt finden Sie hier.

Demnach werden Prinz Harry und Herzogin Meghan ihre Titel behalten, aber nicht benutzen. "Sie bleiben offiziell als Seine Königliche Hoheit, Der Herzog von Sussex, und Ihre Königliche Hoheit, Die Herzogin von Sussex, bekannt." Aber: "Der Herzog und die Herzogin von Sussex werden ihre HRH-Titel nicht mehr aktiv nutzen, da sie ab Frühjahr 2020 keine arbeitenden Familienmitglieder mehr sind."

Harry und Meghan müssen Markennamen ändern

Auch das Wort "Royal" wie in ihrem Markennamen "Sussex Royal" werden der 35-Jährige und seine drei Jahre ältere Ehefrau nicht mehr verwenden dürfen. Das verbieten die Regeln der britischen Regierung. "Der Herzog und die Herzogin von Sussex beabsichtigen nicht, 'Sussex Royal' oder einen anderen Namen mit dem Wort 'Royal' in irgendeiner Form zu verwenden (weder innerhalb des Vereinigten Königreichs noch außerhalb)."

Zudem äußert sich das Paar auch über die Auflösung des Büros im Buckingham-Palast. "Der Herzog und die Herzogin teilten diese Nachricht im Januar ihrem Team persönlich mit, sobald sie von der Entscheidung wussten. Sie haben eng mit ihren Mitarbeitern zusammengearbeitet, um einen reibungslosen Übergang für jeden von ihnen zu gewährleisten."

Ob auch Prinz Harry und Herzogin Meghan einen reibungslosen Übergang erwarten können? Es wurde vereinbart, dass sich das Paar einer zwölfmonatigen Testphase unterziehen soll. Das komplette Statement im Wortlaut finden Sie hier.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal