• Home
  • Unterhaltung
  • Royals
  • Meghan und Harry gewinnen Kampf gegen Paparazzi-Fotos


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNeues Virus in China entdecktSymbolbild für einen TextTchibo nimmt Kaffee-Sorte vom MarktSymbolbild für ein VideoKrabbeninvasion in UrlaubsregionSymbolbild für einen TextProgrammänderung: RTL setzt Show abSymbolbild für einen TextTouristin auf Toilette vergewaltigtSymbolbild für einen TextFrau liegt sterbend auf GehwegSymbolbild für einen TextTV-Star traf mutmaßlichen MörderSymbolbild für ein VideoHitze: Dorf taucht wieder aufSymbolbild für einen TextHersteller ruft Bratwurst zurückSymbolbild für einen TextNeues Mercedes-SUV ist daSymbolbild für einen TextFestivalbesucher tot: Polizei hat VermutungSymbolbild für einen Watson TeaserRammstein sorgt für Zoff in MünchenSymbolbild für einen TextNervennahrung gegen Stress

Meghan und Harry gewinnen Kampf gegen Paparazzi-Fotos

Von spot on news, t-online
09.10.2020Lesedauer: 1 Min.
Prinz Harry und seine Frau Meghan: Das Paar ist erfolgreich gegen Paparazzi-Fotos vorgegangen.
Prinz Harry und seine Frau Meghan: Das Paar ist erfolgreich gegen Paparazzi-Fotos vorgegangen. (Quelle: Yui Mok/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Prinz Harry und Herzogin Meghan haben einen Sieg in ihrem Prozess gegen eine US-Fotoagentur eingefahren, die Paparazzi-Bilder von Söhnchen Archie verbreitet hatte.

Herzogin Meghan und ihr Ehemann, Prinz Harry, haben einen Rechtsstreit gegen eine Fotoagentur aus den Vereinigten Staaten gewonnen, die zuvor Paparazzi-Aufnahmen verbreitet hatte, auf denen Archie, der Sohn der beiden, zu sehen war. Das berichtet die britische "BBC", die sich auf vorliegende Gerichtsdokumente beruft. Die Royals sahen sich demnach in ihrer Privatsphäre beeinträchtigt und hatten geklagt.


Die schönsten Pärchenfotos von Harry und Meghan

November 2017
Dezember 2017
+23

Die auf Promi-Aufnahmen spezialisierte Fotoagentur aus Los Angeles habe zugesichert, alle Kopien zu löschen, die Originalaufnahmen herauszugeben und die Verbreitung der Bilder einzustellen. Außerdem werde die Agentur einen Teil der Anwaltskosten des Paares übernehmen. Die Fotos sollen Archie mit Meghans Mutter Doria Ragland gezeigt haben. Entstanden sein sollen die Bilder vor dem Umzug des Paares ins kalifornische Santa Barbara, als die junge Familie noch bei einem Freund in Los Angeles gewohnt hatte.

"Wir entschuldigen uns beim Duke und der Duchess von Sussex sowie ihrem Sohn für das Leid, das wird verursacht haben", heißt es laut dem Bericht in einem Statement der Agentur. Es sei falsch gewesen, diese Fotos anzubieten. Man gelobe, dass Ähnliches nicht wieder vorkommen werde.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Puma jagt Harry und Meghan Angst ein
Los AngelesMeghan MarklePrinz HarryUSA
Royals

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website