Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Prinz Harry beschimpft: Noel Gallagher schießt gegen britische Royals

"Was für ein schreckliches Leben"  

Noel Gallagher schießt gegen die britischen Royals

18.12.2020, 15:59 Uhr | spot on news, mbo, t-online

Prinz Harry beschimpft: Noel Gallagher schießt gegen britische Royals. Prinz Harry und die Queen: Noel Gallagher schießt gegen die Mitglieder der britischen Königsfamilie. (Quelle: Getty Images / imago images)

Prinz Harry und die Queen: Noel Gallagher schießt gegen die Mitglieder der britischen Königsfamilie. (Quelle: Getty Images / imago images)

Ex-Oasis-Star Noel Gallagher übt öffentlich Kritik an der Royal Family und geht deren Mitglieder mit Beschimpfungen an. Prinz Harry etwa nennt er ein "verrücktes, kleines Kind".

Ganz offenbar scheint Musiker Noel Gallagher kein allzu großer Fan der Royal Family zu sein. Daraus macht der Rockmusiker, der in der Vergangenheit immer wieder für Kontroversen sorgte, kein Geheimnis. Wie mehrere britische Medien übereinstimmend berichten, soll er im "The Matt Morgan Podcast" über die Queen und ihre Familie abgelästert haben. Vor allem Royal-Aussteiger Prinz Harry hat dabei sein Fett wegbekommen. Ihn nannte der Ex-Oasis-Gitarrist demnach ein "verrücktes, kleines Kind", das seiner Meinung nach niemand ernst nehmen könne. Erschrecken würde ihn aber, dass viele das sehr wohl täten.

"Sie machen mich wahnsinnig"

Prinz Harry und seine Ehefrau Herzogin Meghan seien – so Gallagher – "verdammte Weltverbesserer", die er im Allgemeinen nicht ausstehen könne. "Sie machen mich wahnsinnig", zitiert unter anderem "The Sun" aus dem Podcast-Gespräch. Weiter habe der 53-Jährige behauptet, dass er sogar ein wenig Mitleid mit dem britischen Königshaus habe. Die Royal Family sitze seiner Ansicht nach im goldenen Käfig. "Was für ein schreckliches Leben sie führen müssen", schließlich würden sie letztendlich nur einen Dienst ableisten und könnten "nicht das tun, was sie wollen".

Konsequenzen befürchtet Gallagher nach seinen Aussagen nicht. Im Rennen um einen Ritterschlag sei er schließlich schon lange nicht mehr. "Ich kann mit Sicherheit sagen, dass ich Nein sagen würde, weil ich mit Sicherheit nie einen angeboten bekommen werde." Die von dem britischen Blatt abgedruckten Aussagen Gallaghers waren nur so von Schimpfwörtern durchzogen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal