Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

König Felipes Schwager hält Händchen mit Unbekannter

Von t-online, CKo

Aktualisiert am 20.01.2022Lesedauer: 2 Min.
König Felipe VI.: Der 53-Jährige ist der amtierende König Spaniens.
König Felipe VI.: Der 53-Jährige ist der amtierende König Spaniens. (Quelle: Carlos Alvarez/Getty Images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bahnt sich im spanischen Königshaus einer kleiner Skandal an? Der Schwager von König Felipe wird mit einer Frau am Strand abgelichtet – doch dabei handelt es sich nicht um dessen Ehefrau.

Iñaki Urdangarin ist der Ehemann von Cristina von Spanien. 1997 haben der ehemalige Handballer und die Schwester des spanisches Königs Felipe VI. geheiratet, aus ihrer Ehe stammen vier Kinder. Von Trennung oder Scheidung war bisher nie ein Wort gewesen – doch nun wirft ein Foto Fragen auf.


Leonor von Spanien tritt erstmals als Stiftungspräsidentin auf

Leonor von Spanien: Sie übernimmt immer mehr royale Aufgaben.
Die Familie posierte vor der Veranstaltung noch für die anwesenden Fotografen.
+5

"Dinge passieren"

Die spanische Zeitung "Lecturas" veröffentlichte kürzlich eine Aufnahme des 54-Jährigen, auf dem er Hand in Hand mit einer Frau am Strand im französischen Bidart zu sehen ist. Das Pikante daran: Bei der Unbekannten handelt es sich nicht um seine Ehefrau.

Cristina von Spanien und Iñaki Urdangarin: Das Paar ist seit Ende der 90er-Jahre verheiratet.
Cristina von Spanien und Iñaki Urdangarin: Das Paar ist seit Ende der 90er-Jahre verheiratet. (Quelle: Carlos Alvarez/Getty Images)
ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Putins Plan geht auf
Olaf Scholz besichtigt das ehemalige Gefängnis "Number Four", in dem während der Apartheid in Südafrika auch zahlreiche politische Gefangene einsitzen mussten: Während der Afrika-Reise des Kanzlers wird in Deutschland hitzig über Waffenlieferungen für die Ukraine gestritten.


Das Medium "El Correo" weiß, um wen es sich handelt: Ainhoa Armentia; sie ist in derselben Anwaltskanzlei angestellt, in der auch Urdangarin seit einigen Monaten arbeitet. Die beiden wurden am Donnerstagmorgen vor dem Büro von Journalisten auf die Fotos angesprochen. Während sich Armentia in Schweigen hüllte, erklärte der Familienvater: "Dinge passieren und wir werden sie auf bestmögliche Art und Weise bewältigen." Er und seine Familie würden die Situation "gemeinsam und mit äußerster Ruhe" angehen.

Sohn äußert sich ebenfalls

Auch Cristina und Urdangarins Sohn Pablo wurde von der Presse befragt. Dieser erklärte: "Ich ziehe es vor, nichts zu sagen, weil es eine Familienangelegenheit ist. Das sind Dinge, die passieren, und wir reden darüber, und das war's", wird der 21-Jährige von der spanischen Tageszeitung "El País" zitiert. Es sei alles in Ordnung, sie würden sich alle lieben und er werde seine Mutter bald anrufen, erklärt er weiter.

Weitere Artikel


Cristina lebt mit der jüngsten Tochter Irene in der Schweiz. Die 56-Jährige schwieg bisher zu den Schlagzeilen und ebenso über den aktuellen Stand ihrer Ehe.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Royals
Fürstin CharlèneKönigin Elizabeth II.Kronprinzessin Mette-Marit

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website