t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungRoyals

Erster Todestag: Queen Elizabeth II. gedenkt Prinz Philip


Wie Queen Elizabeth II. ihrem Mann Prinz Philip gedenkt

Von spot on news, t-online, mbo

Aktualisiert am 09.04.2022Lesedauer: 2 Min.
Prinz Philip starb vor einem Jahr: Seitdem wird über den Gesundheitszustand der Queen spekuliert. (Quelle: Reuters)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Vor einem Jahr starb Prinz Philip im Alter von 99 Jahren. Nun gedenkt seine Familie ihm öffentlich. Wie es der Queen nach dem Tod ihres geliebten Ehemannes ergangen ist, erklärt ein Royalexperte.

Am 9. April 2021 ging die Nachricht vom Tod Prinz Philips um die Welt. Heute, genau ein Jahr später, werden auf den Social-Media-Profilen seiner Familie Posts in Erinnerung an den Ehemann der Queen veröffentlicht.

Mit dem Gedicht "The Patriarchs – An Elegy" (Deutsch: "Die Patriarchen – eine Elegie") von Simon Armitage erinnern sich die Royals auf der offiziellen Instagram-Seite des Königshauses an den Verstorbenen.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Zu den Zeilen veröffentlichte der Palast einen Videoclip, der Momente aus dem Leben des Mannes zeigt, der beinahe 100 Jahre alt geworden wäre. Die Queen und ihr Mann sind etwa bei ihrer Hochzeit im November 1947, mit ihren Kindern und Urenkelkindern zu sehen.

Prinz Charles und dessen Ehefrau, Herzogin Camilla, veröffentlichten auf ihrem Instagram-Account ebenfalls drei Bilder. Eine der Aufnahmen zeigt die beiden lachend neben Charles' Vater und Mutter. Das Paar erinnere sich heute an den "Duke of Edinburgh, ein Jahr nach seinem Ableben".

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Die Queen werde den Todestag ihres Ehemanns britischen Medienberichten zufolge im Privaten verbringen. Ende März hatte bereits ein Gedenkgottesdienst für Prinz Philip stattgefunden, den auch sie besucht hatte. In den vergangenen Monaten hatte sie aus gesundheitlichen Gründen immer wieder kurzfristig Termine abgesagt, auch an einem Ostergottesdienst wird sie nicht teilnehmen, wie am Freitag bekannt wurde.

"Das zeigt, was für eine außergewöhnliche Frau sie ist"

Für die 95 Jahre alte Königin kam im vergangenen Jahr einiges zusammen. Doch der Royalexperte Phil Dampier sagte dem britischen Blatt "Daily Mail": "Mit ihrer Trauer fertig zu werden, während sie sich gleichzeitig mit den Folgen des Sexskandals von Prinz Andrew, Harrys und Meghans Blödsinn und Prinz Charles' Problemen mit Spendengeldern auseinandersetzen muss, zeigt, was für eine außergewöhnliche Frau sie ist."

Prinz Philip habe ihr gesagt, sie solle nicht den Rest ihres Lebens um ihn trauern, sondern "die Zeit genießen, die ihr noch bleibt", so der Experte. Ihm zufolge habe Elizabeth II. nach Philips Tod "eine erstaunliche innere Stärke, Gelassenheit und Mut bewiesen".

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website