t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungRoyals

Prinz Harrys Tochter feiert Geburtstag in England


Lilibet wird ein Jahr alt
Prinz Harrys Tochter feiert Geburtstag in England

Von t-online, CKo

19.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Prinz Harry: Der Royal wird bald wieder auf seine Verwandten treffen.Vergrößern des BildesPrinz Harry: Der Royal wird bald wieder auf seine Verwandten treffen. (Quelle: Chris Jackson/Getty Images for the Invictus Games Foundation)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Lilibet Diana wird am 4. Juni ein Jahr alt. Diesen Tag werden ihre Eltern Prinz Harry und Herzogin Meghan mit ihr in England verbringen – und nicht nur dieser Aspekt ist das Besondere an ihrer Reise nach Europa.

Anfang Juni richten sich alle Augen nach England – besser gesagt in Richtung Palast. Denn Queen Elizabeth II. hat einen Meilenstein erreicht: Sie sitzt seit 70 Jahren auf dem britischen Thron. Das ist natürlich Anlass für eine großangelegte Feier. Dabei werden auch Prinz Harry und Herzogin Meghan der Monarchin einen Besuch abstatten.

Bereits vor einigen Wochen bestätigte ein Sprecher des royalen Paares, dass beide bei dem königlichen Event in London dabei sein würden – und das gemeinsam mit ihren Kindern. Doch nicht nur auf die Queen werden die Wahlamerikaner Anfang Juni anstoßen, ihre Tochter Lilibet Diana hat zur selben Zeit Geburtstag und wird ein Jahr alt.

Die Queen lernt Lilibet erstmals kennen

Die genauen Pläne der Geburtstagsparty sind zwar nicht bekannt, Fakt ist aber, dass dieser Ehrentag etwas ganz Besonderes sein wird. Denn: Es ist Lilibets erster Aufenthalt in der alten Heimat ihres Vaters. Bisher war sie immer in den USA geblieben, wenn Harry oder Meghan nach Übersee gereist waren. Doch nun ist es endlich so weit, dass sie ihre Uroma, die Queen, sowie die anderen Mitglieder der britischen Königsfamilie kennenlernen wird.

Ihr älterer Bruder Archie Harrison ist im Gegensatz zu Lilibet 2019 in England zur Welt gekommen; ein Jahr, nachdem Harry und Meghan geheiratet hatten. Trotzdem ist auch sein Besuch etwas Besonderes, denn seit dem Rückzug seiner Eltern aus dem royalen Leben war der Spross nicht mehr in England.

Mit der Queen wird die vierköpfige Familie allerdings nicht traditionell auf dem Balkon des Buckingham-Palast zu sehen sein. Ebenso wurde Prinz Andrew, der zuletzt in einem Missbrauchsskandal verwickelt war, nicht eingeladen. Lediglich aktive Mitglieder des Königshauses sollen sich neben der Queen dort einfinden, wenn am 2. Juni wieder die "Trooping the Colour"-Parade steigt.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website