t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungTVBauer sucht Frau

"Bauer sucht Frau"-Paar bricht Hofwoche vorzeitig ab


Bei Carolin und Lucas funkt es nicht
"Bauer sucht Frau"-Paar bricht Hofwoche ab

Von t-online, spot on news
28.11.2023Lesedauer: 2 Min.
Pferdewirtin Carolin und Lucas: Zwischen ihnen entstand keine Hof-Romanze.Vergrößern des BildesPferdewirtin Carolin und Lucas: Zwischen ihnen entstand keine Romanze. (Quelle: Stefan Gregorowius)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Die erste Hofwoche geht vorzeitig zu Ende. Zwischen Dauergrinser Lucas und "Pokerface" Carolin funkt es nicht.

Folge drei in der neuen Staffel von "Bauer sucht Frau" und im Harem von Bauer Siegfried aus dem Odenwald herrscht Eiszeit. Zumindest zwischen seinen beiden Hofdamen Patricia und Simone. Der 64-Jährige steigt mit Patricia in den Keller. Dort holen sie die Zutaten für das erste gemeinsame Frühstück – während Simone offenbar noch im Bett ist. Patricia will, dass Siegfried sie "lieben lernt" – indem sie ihm ein Brötchen schmiert.

Eiszeit in Siegfrieds Kältekeller

Als Simone dazu kommt, ist sie empört und zeigt unverhohlene Eifersucht. Um sie zu beschwichtigen, führt Siegfried auch sie in den Eiskeller. Das quittiert nun wiederum Patricia mit Eifersucht, obwohl sie schon dasselbe Solovergnügen hatte.

Patricias Sorgen sind berechtigt. Simone küsst Siegfried ohne Vorwarnung, halb auf die Wange, halb auf den Mund. "Es war ihm peinlich", schätzt Simone die Situation später ein.

Aber Simone sei eben schon "ein bisschen verliebt" in Siegfried. Sie sieht sich gegenüber ihrer Rivalin im Vorteil, weil sie besser aussehe und besser anpacken könne. Das schätzt wiederum Patricia andersherum ein. Sie glaubt nicht, dass "Püppchen" Simone "die Berge abkann". Am Abend schürt Siegfried die Rivalität, indem er beiden Frauen – nicht ganz ernst gemeint – anbietet, ihm zusammen Bauch und Rücken zu kraulen.

Fleischliebhaberin trifft auf (fast) Vollzeitveganer

Bei den Landwirten, die nur eine Frau zur Hofwoche geladen haben, läuft es harmonischer. Beispielsweise bei Ökobauer Christoph und Lisa – auch wenn es erstmal gar nicht danach aussieht. Er ernährt sich immerhin fast ausschließlich vegan, sie isst gerne Fleisch. Sie würzt gerne heftig, er mag es eher lau. Bei einer vegetarischen Pfanne kommen sie aber zusammen – im Schneidersitz essend, weil das laut Christoph gesünder ist. Findet Lisa gut, weil ihr Körper ja ein "Tempel" ist. Christoph fällt bei ihr positiv auf, dass sie "nicht schmatzt" und mit geschlossenem Mund isst.

Frühes Aus bei "ruppiger" Carolin

Doch es gibt auch ein Paar, das nicht so recht auf eine Wellenlänge gelangt: Bäuerin Carolin und Kandidat Lucas. Denn sein Dauergrinsen zerschellt an ihrem "Pokerface". Auch beim "romantischen Scheißeschaufeln" kommt keine flirtige Stimmung auf. Sie bezeichnet sich als "strenge Lehrerin", er nennt sie "ruppig". Ihr, wie sie sagt, "charakterstarkes" Verhalten will die 27-Jährige auch nicht ändern.

Weil er "gefühlstechnisch in der Luft hängt", sucht Lucas das Gespräch mit Carolin. Beide konstatieren im Einverständnis, dass es auf beiden Seiten kein "Kribbeln" gab. Die erste Hofwoche der Staffel endet damit vorzeitig.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur spot on news
  • Mit Fotos von RTL
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website