t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungTVDschungelcamp

Dschungelcamp: Lucas Cordalis platzt der Kragen


Lucas Cordalis platzt im Dschungelcamp der Kragen

Von t-online, JaH

Aktualisiert am 29.01.2023Lesedauer: 2 Min.
Dschungelcamp: Lucas Cordalis mag keine Jammerlappen.Vergrößern des BildesDschungelcamp: Lucas Cordalis sieht sich selbst als Gewinner. (Quelle: RTL)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

16 Tage lang hat Lucas Cordalis sich zusammengerissen. Kurz vorm Dschungel-Finale lässt sich der Sohn von Costa Cordalis zu einer Lästerei hinreißen.

Er sei nicht echt, würde den netten und fairen Kameraden nur mimen – das warfen seine Mitstreiter Lucas Cordalis in den letzten Tagen immer wieder vor. Der Musiker scheint sich die Kritik zu Herzen genommen zu haben, denn nun platzte es aus ihm heraus.

"Irgendwas ist da im Busch, was ihn auch nervt", stellte Lucas Cordalis im Gespräch mit Jolina Mennen fest. Es ging dabei um Cosimo Citiolo. Vor allem die plötzlich aufkommende schlechte Laune vom Checker vom Neckar ging Lucas jetzt gegen den Strich. Der Schlagerstar denkt, dass Cosimo sich zu sehr um seine Außenwahrnehmung sorge. "Jetzt ist es ein bisschen spät, darüber nachzudenken", findet der Sohn von Costa Cordalis.

"In meinem Kopf sehe ich mich mit der Dschungelkrone"

Später fasste Lucas dann zusammen: "Cosimo ist einer, der oft negativ denkt, zieht dann seine Tristesse durch bis ultimo. Und dann macht es auf einmal 'Schnapp' und Cosimo ist wieder angeknipst, dann legt er wieder los mit seinen Stories, mit seinen Gesten, mit seinem Lachen. Irgendwas stört ihn, aber das poppt immer wieder nach oben." Cosimo würden die Tage im Dschungel schmerzen, vermutet Lucas. "Ein König muss dschungeltauglich sein", findet er. Bei ihm selbst sei diese Voraussetzung gegeben: "In meinem Kopf sehe ich ehrlich gesagt mich mit der Dschungelkrone und nicht jemand anderen", sagte der 55-Jährige.

Tatsächlich fiel Cosimo in der Vergangenheit mit Stimmungsschwankungen auf, konnte sich selbst aber immer wieder motivieren. Fürs Finale hat es allerdings trotzdem nicht gereicht. Zusammen mit Jolina Mennen musste der Entertainer das Camp am Samstag verlassen. Mehr dazu lesen Sie hier.

"Du bist auch ein bisschen affektiert"

Nicht nur für Cosimo fand Lucas an Tag 16 ehrliche Worte. In einem Spiel, in dem die Camper bestimmen mussten, wem sie den Dschungelsieg gönnen und wem nicht, teilte er erneut aus. Er gönne den Sieg seinem Kontrahenten Gigi Birofio nicht. Die Begründung: "Weil ich denke, dass du keine Emotionen zeigen kannst, dass du auch eine Mega-Show machst und ich bei dir auch sehr wenig echt sehe." Gigi würde seiner Meinung nach immer ein bisschen so tun, "als müsstest du cooler sein als du bist. Du bist cool, aber du bist auch ein bisschen affektiert."

Trotz der Kritik seiner Mitstreiter wurde der Mann von Daniela Katzenberger bisher immer weiter gewählt und sammelte genügend Stimmen von den Zuschauern und Zuschauerinnen ein, um am Sonntag an der Seite von Gigi und Djamila Rowe im Finale um die Krone zu kämpfen.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Verwendete Quellen
  • RTL: "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus" vom 28. Januar 2023
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website