t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungTV

Nach 30 Jahren: Thomas Hermanns nimmt Abschied von der "Quatsch Comedy Club"-Bühne


Thomas Hermanns nimmt Abschied von der "Quatsch Comedy Club"-Bühne

Von t-online, dpa, jdo

13.12.2022Lesedauer: 2 Min.
Thomas Hermanns: 30 Jahre lang war er der Gastgeber des "Quatsch Comedy Clubs".Vergrößern des BildesThomas Hermanns: 30 Jahre lang war er der Gastgeber des "Quatsch Comedy Clubs". (Quelle: Monika Skolimowska/dpa)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Drei Jahrzehnte lang war er das Gesicht der Kultshow. Nun trat Thomas Hermanns zum letzten Mal als Gastgeber des "Quatsch Comedy Clubs" auf.

Er machte das US-Konzept hierzulande salonfähig und Stand-up-Comedy zum Erfolg im deutschen TV. 1992 eröffnete Thomas Hermanns den ersten "Quatsch Comedy Club" in Hamburg – eine wahre Talentschmiede. Die Kultshow machte nicht nur ihn berühmt, sondern brachte auch bekannte Comedians wie Carolin Kebekus, Dieter Nuhr, Chris Tall oder Ilka Bessin alias Cindy aus Marzahn hervor.

Der "Quatsch Comedy Club" ohne Thomas Hermanns – für viele unvorstellbar. Doch nach 30 Jahren hat der Moderator nun seinen Abschied von der Bühne gefeiert. "Vielen Dank, es war ein irrer Abend für mich", sagte der 59-Jährige sichtlich gerührt am Ende der Aufzeichnung seiner Abschiedsendung "Bye Bye Thomas" am Montag in Berlin. "Quatsch is passion, make it happen", sang er zum Schluss in einer großen Showeinlage und zeigte damit seine Leidenschaft für den "Quatsch Comedy Club".

"Das, was du machst, ist einzigartig"

Zu Gast waren Komiker wie Atze Schröder, Tahnee und Oliver Pocher. Sie moderierten je einen Teil der mehr als dreistündigen Show im Theater am Potsdamer Platz. Pocher trat auf der Bühne gegen Hermanns in einem Duell um die bessere Imitation der amerikanischen Popsängerin Britney Spears an. Comedian Chris Tall bedankte sich bei Hermanns mit den Worten: "Das, was du machst, ist einzigartig und man kann es im besten Fall etwas schlechter kopieren."

Der langjährige Gastgeber hatte vor Kurzem angekündigt, sich als Moderator des "Quatsch Comedy Clubs" zurückzuziehen. Es sei an der Zeit, das Ruder an Jüngere zu übergeben, sagte Hermanns. Dennoch wolle er dem Format erhalten bleiben. "Ich werde mich von der Bühne verabschieden, in den Controlroom gehen und mich verstärkt den Aufgaben als Produzent und Intendant der Liveclubs und auch neuen Themen widmen", so der 59-Jährige. Die Jubiläumsshow strahlt der Sender ProSieben zwei Tage vor Silvester am 29. Dezember aus.

Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website