t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungTV

"The Voice of Germany" mit Bestwert für ProSieben – nach Quotendesaster


Nach Quotendesaster
"The Voice of Germany" mit Bestwert

Von t-online, ecke

Aktualisiert am 03.11.2023Lesedauer: 2 Min.
"The Voice of Germany": Die Show wurde für die neue Staffel etwas abgeändert.Vergrößern des Bildes"The Voice of Germany": Die Show wurde für die neue Staffel etwas abgeändert. (Quelle: ProSieben/SAT.1/ Richard Hübner)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Die Juroren und das Produktionsteam von "The Voice of Germany" haben wieder Grund zur Freude. Das Format hat es aus dem Quotentief zurück nach oben geschafft.

In der diesjährigen Ausgabe von "The Voice of Germany" war lange Zeit der Wurm drin. Obwohl ProSieben auf Juroren wie die Kaulitz-Brüder Bill und Tom, Schlagerstar Giovanni Zarrella, Rapperin Shirin David und Boyzone-Star Ronan Keatin setzt, erzielte das Format zunächst nicht die erhofften Einschaltquoten. Doch nun hat sich das Blatt gewendet: Die Castingshow hat einen neuen Staffelrekord aufgestellt.

Am Donnerstagabend schalteten 680.000 junge Zuschauer ein. Ein Erfolg bei der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen und somit ein Gewinn für ProSieben. Der Sender erreichte einen Marktanteil von 14,7 Prozent und erzielte so den Bestwert der laufenden Staffel beim jungen Publikum. Sowohl was den Marktanteil angeht als auch mit Blick auf die Zusehenden. Insgesamt sahen 1,53 Millionen Menschen zu – ebenfalls ein Höhepunkt, wenn man die vergangenen Wochen betrachtet.

RTL ging mit "Team Wallraff" ins Rennen

Dennoch war es für ProSieben und "The Voice of Germany" ein Abschied. Ab kommender Woche wird das Format nicht mehr bei dem Sender ausgestrahlt. Die weiteren Ausgaben der Show werden auf Sat.1 zu sehen sein. Am kommenden Donnerstag geht es bei ProSieben mit "Promi-Büßen" weiter.

RTL strahlte am Donnerstagabend eine Sondersendung von "Team Wallraff" zum zehnjährigen Bestehen des Formats aus. Der Privatsender erzielte damit nur mittelmäßige Erfolge. 500.000 junge Menschen schalteten ein, wodurch RTL in der klassischen Zielgruppe auf 10,2 Prozent Marktanteil kam.

Verwendete Quellen
  • dwdl.de: "Bestwert für 'The Voice': Wallraff feiert Jubiläum, aber bei ProSieben knallen die Korken"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website