Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

"The Voice"-Coach Samu Haber poltert gegen Bohlen und DSDS

Samu Haber wird deutlich  

Coach von "The Voice" poltert gegen Bohlen

21.11.2013, 10:04 Uhr | t-online.de

"The Voice"-Coach Samu Haber poltert gegen Bohlen und DSDS. Samu Haber poltert gegen Bohlen-Shows.  (Quelle: imago images/Future Image)

Samu Haber poltert gegen Bohlen-Shows. (Quelle: Future Image/imago images)

Er gilt als einer der sympathischsten Casting-Juroren im deutschen TV: Samu Haber, Coach bei "The Voice of Germany" und Frontmann der Rockgruppe Sunrise Avenue. Umso ungewöhnlicher ist, dass nun gerade von ihm harsche Worte zu vernehmen sind. Denn jetzt hat der 37-jährige Finne in aller Deutlichkeit gegen die Casting-Shows von Poptitan Dieter Bohlen gepoltert - und gleichzeitig Werbung in eigener Sache für "The Voice" betrieben.

In der aktuellen "Bravo" kritisiert der Frauenschwarm, dass in den Sendungen mit Bohlen immer wieder Kandidaten bloß gestellt würden: "Es gibt viele Casting-Shows in Deutschland wie 'DSDS' und 'Das Supertalent'. Aber nur bei 'The Voice' geht es um Musik und nicht darum, junge Leute vorzuführen." Der Unterschied zu der Show mit ihm sei, dass die Jury da nicht nur herumsitze und zu den Kandidaten lediglich Ja oder Nein sage: "Wir wollen mit den Talenten eng zusammenarbeiten, sie nach vorne bringen", schwärmt der Sänger freilich nicht ganz uneigennützig von "The Voice".

Foto-Serie mit 0 Bildern

"Man muss in die Produktion eingebunden sein"

Auch sei er kein Fan davon, dass Bohlen den Siegern seiner Show stets eigene Songs aufdrückt: "Als Künstler ist es wichtig, sein eigenes Ding zu machen, und nicht einfach nur Lieder zu singen, die einem vorgelegt werden", findet er. "Man muss seine Texte selbst schreiben, in die Produktion eingebunden sein. Das macht einen echten Musiker aus."

Erhalten Sie immer die wichtigsten Promi-News: Jetzt Fan von VIP-Spotlight werden und mitdiskutieren!

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal