Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Harald Schmidt hört nach "fantastischen 19 Jahren" auf

Minutenlanger Applaus  

Harald Schmidt verabschiedet sich nach "fantastischen 19 Jahren"

14.03.2014, 10:30 Uhr | JK, dpa

Harald Schmidt hört nach "fantastischen 19 Jahren" auf. Harald Schmidt hat sich mit seiner Late-Night-Show vom Bildschirm verabschiedet. (Quelle: Ralf Juergens / Sky)

Harald Schmidt hat sich mit seiner Late-Night-Show vom Bildschirm verabschiedet. (Quelle: Ralf Juergens / Sky)

Nach 19 Jahren hat sich Harald Schmidt am Donnerstag mit seiner Late-Night-Show vom Bildschirm verabschiedet. Das Publikum feierte den Entertainer vor und nach der Sendung mit minutenlangem Applaus. Künftig will sich der 56-Jährige nach eigenen Worten ins Privatleben zurückziehen. "Ich weiß nur noch nicht, in welches."

Aktuell wie immer, lieferte das Urteil gegen Fußballfunktionär Uli Hoeneß Schmidt viel Stoff für Witze. "Ich habe gegenüber Hoeneß einen Vorteil: Ich werde heute entlassen", scherzte der Entertainer. Und er fand noch mehr Berührungspunkte: "Wir haben beide Millionen verzockt - er Euro, ich Zuschauer." Nach seiner Haft drohe Hoeneß wohl noch Sicherungsverwahrung am Tegernsee bei Ehefrau Susi.

Gewohnt ironische Kommentare

Für die Aufzeichnung der Sendung auf dem Bezahlsender Sky verzichtete Schmidt auf das übliche Warming-up - "nicht nötig". Die Zuschauer begrüßte er mit den Worten, er freue sich, dass sie heute zu seiner letzten Sendung eingeschaltet hätten. "Schöner wäre natürlich gewesen, Sie hätten's in den letzten drei Jahren mal gemacht."

Früher hatte "deutscher David Letterman" zweistellige Einschaltquoten

Die erste "Harald Schmidt Show" war 1995 bei Sat.1 gelaufen. Zeitweise erreichte der "deutsche David Letterman" zweistellige Einschaltquoten. Nach einem langen Sender-wechsel-dich-Spiel über die ARD und zurück zu Sat.1 landete er schließlich aufgrund ständig sinkender Quoten beim Bezahlsender Sky.

"Das war's", sagte er am Ende der Aufzeichnung in seinem Studio in Köln. "Fantastische 19 Jahre! Ihnen alles Gute und schönen Abend."

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Du gibst den Ton an - der neue ROCKSTER GO ist da
zum Lautsprecher Teufel Shop
Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
hier MagentaZuhause sichern
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019