Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

"Two and a Half Men" wird nach Staffel zwölf eingestellt

Aus für den Quotenknüller  

Erfolgsserie "Two and a Half Men" wird eingestellt

15.05.2014, 07:34 Uhr | dpa, t-online.de

"Two and a Half Men" wird nach Staffel zwölf eingestellt . "Two and a Half Men"-Stars Ashton Kutcher, der Charly Sheen 2011 ersetzte, sowie Jon Cryer und Angus T. Jones (v.li.n.re.) (Quelle: Reuters)

"Two and a Half Men"-Stars Ashton Kutcher, der Charly Sheen 2011 ersetzte, sowie Jon Cryer und Angus T. Jones (v.li.n.re.) (Quelle: Reuters)

Eine der erfolgreichsten Fernsehserien des vergangenen Jahrzehnts ist demnächst Geschichte: Die Komödie "Two and a Half Men" wird nach der nächsten Staffel abgesetzt. Der Sender CBS begründete die Entscheidung nicht und versteckte die Botschaft mit ganzen zwei Wörtern in der Ankündigung des neuen Programmschemas: "Die lange laufende Hitserie 'Two and a Half Men' startet in ihre zwölfte - und letzte - Staffel."

"Two and a Half Men" war ein Quotenrenner auch in Deutschland, wo die Serie auf ProSieben läuft. Anfangs spielte Charlie Sheen den in jeder Hinsicht verdorbenen Charlie, der aber trotzdem bei Frauen viel erfolgreicher war als sein braver Bruder Alan. Dessen Sohn Jake war weiterer Stichwortgeber für Witze. Nach heftigem Streit mit dem Produzenten Chuck Lorre wurde Sheen, zu der Zeit höchstbezahlter Fernsehdarsteller der USA, durch Ashton Kutcher ersetzt. Die Quoten blieben hoch: Mit 13,8 Millionen Zuschauern in der zehnten Staffel schauten kaum weniger zu als zu "Charlie-Zeiten".

Anders als in den USA haben die deutschen Fans der Serie noch etwas Reserve in petto. So lief auf ProSieben Anfang des Jahres erst die elfte Staffel an. Während die zwölfte Staffel in den USA im Sommer dieses Jahres startet, ist dem Mediendienst "Meedia.de" zufolge noch völlig unklar, wann sie hierzulande anläuft. Zumindest ist "Two and a Half Men" auch in Deutschland ein voller Erfolg. Laut "Meedia.de" wurde jede Folge durchschnittlich 20 Mal im TV wiederholt - ein klarer Rekord, wie es heißt.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal