t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungTVDer Bachelor

Ex-"Bachelor"-Kandidatin Jessica macht mit Menowin Fröhlich Musik


Ex-"Bachelor"-Kandidatin Jessica macht mit Menowin Fröhlich Musik

t-online, kbe

06.06.2014Lesedauer: 2 Min.
Ex-Bachelor-Kandidatin wird von Menowin gecoacht.Vergrößern des BildesEx-Bachelor-Kandidatin wird von Menowin gecoacht. (Quelle: Screenshot RTL)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Eine Ex-"Bachelor"-Kandidatin und ein Ex-DSDS-Kandidat machen jetzt gemeinsame Sache: Jessica Paszka, die im Frühjahr dieses Jahres in der RTL-Kuppelshow "Der Bachelor" ihren Traummann gesucht hatte, will jetzt Popstar werden. Dafür hat sich die 23-Jährige keinen Geringeren zur Hilfe geholt als Menowin Fröhlich, der 2010 bei "Deutschland sucht den Superstar" Zweiter wurde. Gemeinsam haben die beiden eine Single mit dem Titel "Hemmungslos" produziert, mit der Paszka nun so richtig durchstarten will.

Im Interview mit RTL erklärte Paszka, dass sie für die Karriere als Sängerin sogar ihre Ausbildung als Bürokauffrau aufgegeben. Sie wolle sich nun gänzlich auf die Musik konzentrieren.

Dass sie dank "Der Bachelor" einen Plattenvertrag an Land ziehen konnte, sei allerdings ein reiner Glücksfall und in keinster Weise geplant gewesen. "Ich bin nicht in die Sendung gegangen, um berühmt zu werden. Was danach passiert ist, damit habe ich nie gerechnet. Aber es ist zum Positiven verlaufen. Ich habe einfach Glück gehabt und freue mich, dass ich meinen Traum jetzt ermöglichen darf."

"Ich sehe Potenzial in ihr"

Wie die Zusammenarbeit zwischen Paszka und Menowin Fröhlich zustande kam, erklärte der Ex-DSDS-Teilnehmer gegenüber RTL: "Wir haben uns durch einen Bekannten kennengelernt. Er ist Jessicas Manager und zugleich mein Freund. Und er hatte zufällig mit Jessica einen Termin und da habe ich sie gesehen. Ich sehe Potenzial in ihr und habe ihr deshalb meine Hilfe angeboten."

Doch Paszka weiß auch, dass ihr Erfolg vor allem von den Fans abhängt. "Die Zuhörer müssen entscheiden, wie ich singen kann", erklärt sie. Allerdings sei es ihrer Meinung nach nicht wichtig, wie eine Whitney Houston singen zu können. Sie hoffe einfach, dass sie die Menschen mit ihrer Musik begeistern könne. Wie sie vor Live-Publikum ankommt, wird sie schon bald ausprobieren können. Paszka wird nämlich demnächst im Vorprogramm von Menowin Fröhlich auf der Bühne stehen.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website