Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

So heiß ist die "Bachelorette" 2014: Anna schließt Sex nicht aus

So heiß ist die "Bachelorette"  

"Wenn es zu Sex kommen sollte, dann ist es so"

14.07.2014, 16:11 Uhr | t-online.de

So heiß ist die "Bachelorette" 2014: Anna schließt Sex nicht aus. Die neue "Bachelorette" schließt Sex in der RTL-Sendung nicht aus. (Quelle: RTL/Stefan Gregorowius)

Die neue "Bachelorette" schließt Sex in der RTL-Sendung nicht aus. (Quelle: RTL/Stefan Gregorowius)

Mit dem Start der RTL-Sendung "Die Bachelorette" an diesem Mittwoch (20.15 Uhr) erwartet die Zuschauer wohl einer der heißesten TV-Events des Sommers. Denn wie die von dem Sender gerade erst präsentierte Blondine Anna Christiana Hofbauer im Interview sagt, schließt sie Sex in der Kuppelshow keineswegs aus: "Wenn es dazu kommen sollte, dann ist es so - es ist menschlich."

Auf die Frage nach ihren Tabus in der Sendung verrät die 26-jährige Wahl-Berlinerin: "Das ist situationsabhängig. Ich gehe nicht mit der Erwartung da rein: 'okay, ich muss mit dem Sex haben, und hier und da' - das bin ich nicht." Wichtig sei aber, dass sie einen Mann "riechen können" muss. Daneben habe sie keine bestimmte Vorstellung, wie ihr Traumprinz sein sollte: "Vom großen Blonden bis zum kleinen Rothaarigen - ich habe keinen bestimmten Typ."

Angst, sich zu vergucken

Dennoch gebe es Männer, die sie einfach nicht mag: "Das absolute No-go ist ein verschwitzter Couch-Potato in Radlerhosen", so Anna. Auf die Frage, wovor sie sich in der Sendung am meisten fürchtet, antwortet sie: "Meine größte Angst ist, dass der eine oder andere Kandidat dabei ist, in den ich mich vielleicht vergucke, der das Alles aber nur nutzt, um Publicity zu bekommen."

Unterm Strich klingt Anna somit durchaus abgeklärt und selbstbewusst. Ebendies legt auch ihr Lebenslauf nah, der vor Highlights nur so strotzt. So verdient die ausgebildete Schauspielerin mit Musical-Engagements ihr Geld. Sie ist Dozentin an einer Schauspielschule für Kinder und Jugendliche sowie Sprecherin für ZDF-Shows wie "Wetten, dass..?", bei denen sie für Sehbehinderte das Geschehen beschreibt.

"Der Richtige noch nicht dabei gewesen"

Schwierigkeiten, Männer kennen zu lernen, habe sie zwar nicht. Aber bisher sei "einfach noch nicht der dabei, bei dem ich sage: 'Wow, das isses'". Aber nun hat Anna ja die Auswahl zwischen 20 gestandenen Kerlen, die sich um ihre Gunst bemühen.

Ihr Selbstbewusstsein dürfte ihr dabei sicher zugute kommen - und den Zuschauern womöglich ja auch. Denn eventuell sorgt ja gerade das dafür, dass sich Anna den männlichen Kandidaten wie auch dem TV-Publikum umso offenherziger präsentiert.

Die ersten drei Sendungen von "Die Bachelorette" zeigt RTL als Doppelfolgen, die weiteren drei jeweils in Einzelfolgen. Das große Finale am 27. August wird wieder zweistündig präsentiert.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: