HomeUnterhaltungTV

ARD: Kai Pflaume muss mit "Dalli Dalli"-Neuauflage "Das ist spitze" pausieren


Kai Pflaume muss mit "Dalli Dalli"-Neuauflage pausieren

jho

Aktualisiert am 28.08.2015Lesedauer: 1 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Kai Pflaume kehrt mit "Das ist spitze!" 2015 nicht mehr auf den Bildschirm zurück.
Kai Pflaume kehrt mit "Das ist spitze!" 2015 nicht mehr auf den Bildschirm zurück. (Quelle: dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextHabeck nicht mehr beliebtester PolitikerSymbolbild für einen TextErdoğan zeigt Kubicki anSymbolbild für ein VideoMann isst 63 StahllöffelSymbolbild für einen TextDöpfner empfahl Musk Twitter-KaufSymbolbild für ein VideoFinnland sperrt Autobahn für KampfjetsSymbolbild für einen TextKultserie "Sesamstraße" kehrt zurückSymbolbild für einen TextMann rettet Katze vor Hurrikan "Ian"Symbolbild für einen TextMehrere NRW-Autobahnen werden gesperrtSymbolbild für einen TextFerienwohnungen in ehemaligem PuffSymbolbild für einen TextThekla Carola Wied plant KarriereendeSymbolbild für einen TextSöder-Vize blamiert sich mit Twitter-LobSymbolbild für einen Watson TeaserQueen: Brisantes Detail zum TodeszeitpunktSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Nein, ein endgültiges Aus sei es keinesfalls, gibt sich die ARD Mühe zu betonen. Auf den Bildschirm kehrt Kai Pflaumes Show "Das ist spitze!" dieses Jahr allerdings auch nicht mehr zurück.

Von der Neuauflage von "Dalli Dalli" gab es 2015 nur eine neue Show: Die Spezialausgabe anlässlich des Geburtstags von Hans Rosenthal, der im Frühjahr 90 Jahre alt geworden wäre. Und bei dieser einen Ausgabe wird es auch bleiben: Für dieses Jahr sei keine weitere "Das-ist-spitze!"-Fortsetzung geplant, bestätigte ein Sendersprecher dem Medienmagazin "dwdl.de".

Pflaume hat zu viel zu tun

Als Begründung nennt der Sender das Arbeitspensum des Moderators. Kai Pflaume sei bei verschiedenen "zeitaufwendigen Produktionen" eingeplant: "Deutschland, wo bist du?", "Wer weiß denn sowas?" oder "Zeig mir deine Welt". "Er hat deshalb keine Kapazitäten für andere Studioproduktionen frei", heißt es.

Dies bedeute aber nicht das Aus für "Das ist spitze!". Angesichts der zuletzt etwas rückläufigen Quoten für die Show verwundert es aber auch nicht, dass die ARD erst einmal auf andere Formate setzt. Pflaumes "Wer weiß denn sowas?" beispielsweise hat sich als Vorabendshow etabliert und lockte auch mit einer Spezialausgabe am Samstagabend schon viele Zuschauer vor die Fernseher. Die Fortsetzung dieser Quizshow ist beschlossene Sache.

Der 48-jährige Pflaume wird sich zudem demnächst in einem weiteren Format auf die Suche nach vermissten Personen begeben. Ob mit oder ohne "Das ist spitze!": An dem Moderator führt in der ARD offensichtlich kaum ein Weg vorbei.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
"Sesamstraße" kehrt mit neuen Folgen zurück
ARDKai Pflaume
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website