Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeUnterhaltungTV

Grill den Henssler: Steffen Henssler heizt Jury mit Vorspeise ein


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextUS-Panzer blockiert A3Symbolbild für einen TextModerator kündigt eigenen Tod anSymbolbild für einen TextBaerbock: Harter Vorwurf an PutinSymbolbild für einen TextKein Treffen mit Harry und Meghan geplantSymbolbild für einen TextJulia Roberts: Seltenes Foto von ihren ZwillingenSymbolbild für einen TextDFB-Star liebt UnterwassermodelSymbolbild für einen TextFifa erlaubt politisches ZeichenSymbolbild für einen TextWM-Premiere: Frau pfeift DFB-SpielSymbolbild für einen TextBase-Jumper stirbt bei Sprung von BrückeSymbolbild für einen TextTote Exfreundin: Boateng verliert ProzessSymbolbild für einen TextRaab-Firma drohte YoutuberSymbolbild für einen Watson TeaserARD-Experte kritisiert Thomas MüllerSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

"Gehe fest davon aus, dass der uns vergiften wollte"

Von t-online
Aktualisiert am 06.06.2016Lesedauer: 1 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Das "Grill den Henssler"-Staffelfinale fing für den Profikoch gar nicht gut an: Nach Impro-Gang und erster Challenge lag er schon mit 9 zu 17 Punkten hinten. Dass er bei der Vorspeise der Jury dann gehörig einheizte, machte die Sache auch nicht besser.

"Meine Zunge funkt SOS"

"Meine Zunge funkt SOS. Oah, leck mich am Arsch!", auch Reiner Calmund verlor beim Verkosten die Contenance. Er habe nur ein kleines Krümelchen genommen, "und bekomme voll eine gedonnert". "Ruth, wo hast du den Feuerlöscher", war dagegen alles, was Heinz Horrmann noch herausbrachte.

Kein Wunder, dass die Jury Motsis Gericht, bei dem auch das Hühnchen besser mundete als Hensslers, bevorzugte. "So was kannste nur beim Feuerwehrfest servieren", urteilte Calmund abschließend - der Gang ging mit 15:11 an die Promis.

Und es kam noch dicker, denn Calmund witterte einen Anschlagsversuch: "Ich stelle einen Misstrauensantrag an den Steffen Henssler. Ich gehe fest davon aus, dass der eben verloren hat, stocksauer ist, und uns hier vergiften wollte. Anders kann ich es mir nicht erklären."

Aufholjagd im Hauptgang und Dessert

Doch der ehrgeizige Henssler ließ sich nicht beeindrucken und startete eine Aufholjagd. Im Hauptgang "Gebratener Wolfsbarsch mit Bandnudeln, Paprika und Weißweinsauce" gewann er gegen Stefan Mross. Auch das Dessert "Bratbirne mit Matcha-Vanille-Sauce und Absinthschaum", das sich Schauspieler Tim Oliver Schultz ausgedacht hatte, ging mit 23:20 an den Profikoch.

Am Ende konnte Henssler eine Schmach im Staffelfinale gerade noch so abwenden, denkbar knapp gewann er mit insgesamt 71:69 Punkten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Das sind heute die Gäste bei "maischberger"
Grill den HensslerReiner CalmundSteffen Henssler
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website