HomeUnterhaltungTVPromi Big Brother

Gina-Lisa Lohfink im "Promi Big Brother"-Haus 2016?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextStirbt das Schaltgetriebe bald aus?Symbolbild für einen TextSlowakei: Auto rast in Bushaltestelle – ToteSymbolbild für einen TextVon Anhalt will Tom Kaulitz adoptierenSymbolbild für einen TextMann bedroht Passanten mit MesserSymbolbild für einen Text"Tatort": Daher kennen Sie NathalieSymbolbild für einen TextHunziker-Tochter enthüllt BabygeschlechtSymbolbild für einen TextBöse Verletzung: Sorge um Schalke-StarSymbolbild für einen TextPolitiker macht Liebeserklärung im Live-TVSymbolbild für einen TextTränengas-Einsatz: Ligaspiel unterbrochenSymbolbild für einen TextKleiner Junge stürzt aus viertem StockSymbolbild für einen Watson TeaserZDF-Konzert: Helene-Fischer-Fans wütend

Zieht Gina-Lisa Lohfink ins "Promi Big Brother"-Haus?

Von t-online, dpa
Aktualisiert am 26.06.2016Lesedauer: 1 Min.
Gina-Lisa Lohfink im November 2015.
Gina-Lisa Lohfink im November 2015. (Quelle: dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Gina-Lisa Lohfink steht wegen ihres Prozesses wegen angeblich falscher Verdächtigungen momentan in der medialen Aufmerksamkeit. Demnächst könnte sich das sogar steigern, denn angeblich macht die Blondine bei "Promi Big Brother" mit.

Das will jedenfalls die "Bild am Sonntag" erfahren haben. Neben Lohfink werden auch der Sänger und Sarah-Connor-Exmann Marc Terenzi, NDW-Star Joachim Witt, Dschungelcamperin Helena Fürst, Model Sarah Kern oder Alexander "Honey" Keen (ehrgeiziger Ex-Freund der GNTM-Gewinnerin Kim) als heiße Kandidaten für die Überwachungsshow gehandelt. Offiziell ist allerdings noch nichts.

Zweiter Prozesstag steht an

Doch zunächst geht die gerichtliche Auseinandersetzung um Gina-Lisa Lohfink weiter. Am Montag ist der zweite Verhandlungstag im Prozess gegen das Model vor dem Berliner Landgericht.

2012 hatte die heute 29-Jährige nach einer Partynacht Sex mit zwei Männern. Die nahmen das Geschehen auf Video auf, wollten Geld damit machen, stellten den Clip schließlich ins Netz. In dem Video ist zu hören, wie das Model "Nein, nein, nein" und "Hör auf" sagt. Sie ließ "wegen der Vorgänge" Strafanzeige stellen.

In den Ermittlungen erhärtete sich laut Gericht der Verdacht der Vergewaltigung nicht. Die beiden Männer wurden aber wegen der Verbreitung des Videos verurteilt. Und das Model selbst kassierte wegen falscher Verdächtigung einen Strafbefehl von 24.000 Euro. Weil sie den nicht akzeptierte, läuft nun der Prozess.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Germany's Next TopmodelHelena Fürst
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website