Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Erste Sendung "Schlag den Henssler": Würdiger Raab-Nachfolger?

Würdiger Raab-Nachfolger?  

So lief die erste Folge "Schlag den Henssler" ab

02.10.2017, 13:26 Uhr | t-online.de, JSp

Erste Sendung "Schlag den Henssler": Würdiger Raab-Nachfolger?. Steffen Henssler gewinnt die erste Ausgabe von "Schlag den Henssler". (Quelle: WilliWeber/ProSieben/Willi Weber/obs)

Steffen Henssler gewinnt die erste Ausgabe von "Schlag den Henssler". (Quelle: WilliWeber/ProSieben/Willi Weber/obs)

Am Samstagabend trat TV-Koch Steffen Henssler zum ersten Mal in die Fußstapfen von TV-Ikone Stefan Raab. Das Duell gegen den Kandidaten konnte er für sich entscheiden, aber wie hat er sich denn jetzt als Raab-Nachfolger gemacht?

Die Show lebt von einem ehrgeizigen Entertainer, der gewinnen will und der kein Mitleid mit dem Kandidaten hat. Das hat der 45-Jährige ganz gut hinbekommen. Schon als er ganz zu Beginn die Showtreppe herunterlief, strahlte er Selbstbewusstsein aus. Er hüpfte, nahm sich des Publikums an und scherzte. Den Promibonus, sich von den vielen Kameras und den Menschen nicht verunsichern zu lassen, spielte er gut aus.

Steffen Henssler tritt erstmals in die Fußstapfen von Stefan Raab. (Quelle: ProSieben)Steffen Henssler tritt erstmals in die Fußstapfen von Stefan Raab. (Quelle: ProSieben)

Gegen den Kandidaten André konnte sich der Koch durchsetzen und gewann seine erste Show. Der 31-jährige Gebäudemanager, spezialisiert auf Schwimmbäder, konnte selbst nicht fassen, warum die Zuschauer sich für ihn entschieden. Ein leichter Gegner war er für Henssler nicht. Erst nach fünf Stunden (!) entschied der TV-Star im Matchball-Spiel das Duell für sich. Die beiden Männer mussten sich an einer Poldance-Stange festhalten, Henssler hatte den längeren Atem.

Komplette Neubesetzung

Doch nicht nur der Koch war neu. Auch Elton fand sich in einer anderen Rolle wieder, in der von Steven Gätjen. Er hatte zwar schon "Schlag den Star" moderiert, doch war ihm dann in der Liveshow am Samstagabend doch ein wenig Nervosität anzumerken. Einer der möglichen Auswahlkandidaten für die Show war Daniel, Physiotherapeut von Formel-1-Star Nico Rosberg. Elton richtete sich leicht schüchtern und verschämt an den Kandidaten: "Hast du es zu verantworten, dass Nico Weltmeister geworden ist, blöde Frage, ich weiß ... ." Doch das war eher einer der wenigen Momente, in denen Elton noch an einen Praktikanten erinnerte. Mit leicht ergrautem Bart führte er dann relativ sicher durch die Show.

Auch Frank Buschmann war nicht mehr da. Der moderiert mittlerweile selbst Shows bei RTL und ist nicht mehr "nur" aus der Sprecherkabine zu hören. Für ihn übernahm Elmar Paulke.

Ansonsten war aber alles beim Alten: das Studio, die Musik, nur Raab, der fehlte im einen oder anderen Moment. Auch wenn Henssler ein würdiger Nachfolger ist, den nervige Fragen stellenden Querulanten kann man eben einfach nicht so leicht ersetzen.

Und so reagiert das Netz:

Das Publikum ist sich also noch nicht ganz einig, was es von "Schlag den Henssler" halten soll.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Haushaltsgeräte von Samsung kaufen & Prämie sichern
jetzt auf otto.de
Anzeige
Dein Wunschmix: Daten, MIN/SMS wie du es brauchst
Prepaid wie ich will von congstar
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal