Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Specials > Bauer sucht Frau >

"Bauer sucht Frau": Landwirt Gerald leidet an Guillain-Barré-Syndrom

Sorge um Landwirt Gerald  

"Bauer sucht Frau"-Star an Guillain-Barré-Syndrom erkrankt

23.03.2018, 19:39 Uhr | jw, lc, t-online.de

"Bauer sucht Frau": Landwirt Gerald leidet an Guillain-Barré-Syndrom. Bauer Gerald: Trotz Krankheit will er seine Anna heiraten. (Quelle: imago images)

Bauer Gerald: Trotz Krankheit will er seine Anna heiraten. (Quelle: imago images)

Bauer Gerald aus Namibia geht es gar nicht gut. Der 32-Jährige leidet an einer schlimmen Krankheit, die sich Guillain-Barré-Syndrom nennt. Wie schlimm seine Leiden wirklich sind, hat er jetzt verraten. 

Landwirt Gerald und seine Anna gelten als das Traumpaar der letzten Staffel von "Bauer sucht Frau". Doch nach dem Osterspecial der RTL-Kuppelshow ereilte den gut aussehenden Bauern ein schlimmer Schicksalsschlag. Gegenüber dem Sender erklärt er: "Vor einiger Zeit hatte ich einen Magenvirus. Zehn Tage danach habe ich Lähmungen an meinen Beinen gespürt. Daraufhin wurde ich am nächsten Tag auf die Intensivstation eingeliefert." 

Die Diagnose: Guillain-Barré-Syndrom

Bei Gerald wurde das Guillain-Barré-Syndrom diagnostiziert. Es ist eine akute neurologische Erkrankung, bei der es zu einer Entzündung der aus dem Rückenmark hervorgehenden Nervenwurzeln kommt. In der Regel beginnt die Krankheit mit Empfindungsstörungen in Armen und Beinen sowie Rücken- und Gliederschmerzen. Im weiteren Verlauf folgen Lähmungserscheinungen, Blutdruckschwankungen, Blasen- und Darmstörungen sowie Herzrhythmusstörungen. 

Gerald und Anna: Sie waren das Traumpaar in der letzten Staffel von "Bauer sucht Frau". (Quelle: MG RTL D / Christian Stiebahl)Gerald und Anna: Sie waren das Traumpaar in der letzten Staffel von "Bauer sucht Frau". (Quelle: MG RTL D / Christian Stiebahl)

Die Symptome verstärken sich meist über einen Zeitraum von bis zu vier Wochen und klingen dann wieder ab. Mit einer gezielten Behandlung ist bei der Mehrheit der Betroffenen eine vollständige Heilung möglich. "Ich hatte das Riesenglück, dass ich gleich richtig diagnostiziert wurde und auch gleich die richtigen Medikamente bekommen habe. Nach einer Woche Krankenhausaufenthalt, bin ich jetzt wieder zuhause und auf dem Weg der Besserung. Laufen, schreiben, greifen – ich muss wieder alles von vorne lernen."

"Mit Anna an meiner Seite werde ich es schaffen"

Doch Gerald lässt sich nicht unterkriegen. "Das ist nicht schön, aber gemeinsam mit Anna an meiner Seite werde ich es schaffen", erklärt der tatkräftige Schönling. Und auch Anna blickt positiv in die Zukunft. "Gemeinsam werden wir das alles wieder hinkriegen. Die Chancen stehen gut, dass er wieder ganz gesund wird", betont sie.

Und was wird nun aus der geplanten Hochzeit? Auch diesbezüglich kann Anna Entwarnung geben: "Es wird dann zwar keine wilden Tänze geben und er wird mich vielleicht nicht über die Türschwelle tragen können, aber das ist ganz egal!" 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entspannen im großen Stil mit stylischen Ledersofas
Topseller bei XXXLutz
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal