t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungTV

"Sing meinen Song": Rea Garvey singt auf Deutsch – und was für einen Song


Rea Garvey singt auf Deutsch – und was für einen Hit

Von t-online, lc

Aktualisiert am 15.05.2018Lesedauer: 2 Min.
Rea Garvey: Zum ersten Mal hat er auf Deutsch gesungen.Vergrößern des BildesRea Garvey: Zum ersten Mal hat er auf Deutsch gesungen. (Quelle: MG RTL D / Markus Hertrich)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Mark Forster packt die fetten Beats aus, Marian Gold überrascht mit einer herzergreifenden Interpretation von Judith Holofernes' Hit "Bring mich nach Hause" und

"Der Star des Abends ist heute Judith Holofernes", erklärte Gastgeber Mark Forster gleich zu Beginn von "Sing meinen Song". Mary Roos, Rea Garvey, Leslie Clio, Johannes Strate und Marian Gold singen die Hits der Sängerin und ihrer früheren Band Wir sind Helden. "Ich fühle mich wie ein Geburtstagskind", betonte Judith Holofernes. Und das sollte sich so schnell nicht ändern, denn umgehend erwartete sie ein echtes Highlight: Rea Garvey singt erstmals auf Deutsch!

"Das Lied ist echt eine Aufgabe"

Und als wäre das nicht schon spannend genug, hatte er sich auch noch den schwierigen und sehr schnellen Titel "Guten Tag" aus dem Jahr 2003 ausgesucht. "Ich habe total Bock. Ich habe mir vorgenommen etwas zu machen, was ich noch nie gemacht habe. Ich singe tatsächlich komplett auf Deutsch. Das Lied ist echt eine Aufgabe für mich", so der in Deutschland lebende Ire. Doch obwohl sein Akzent stets hörbar war, meisterte Rea Garvey die Nummer bravourös.

"Was soll denn da noch kommen? Ich habe mich wahnsinnig gefreut, weil ich es gar nicht fassen konnte, dass er sich 'Guten Tag' vorgenommen hat", erklärte Judith Holofernes nach seinem Auftritt begeistert. Doch Zeit zum Durchatmen blieb nicht, denn schon stand Mark Forster selbst mit seiner ganz eigenen Interpretation von "Oder an die Freude" auf der Bühne.

"Ich hoffe, es gefällt ihr"

"Wenn man einen original Judith-Song hat, dann ist das natürlich alles sehr rumpelig, sehr echt, sehr akustisch und ich wollte genau das Gegenteil machen. Ich habe große Bläser da, ich habe einen fetten Beat und ich hoffe, es gefällt ihr", betonte der Publikumsliebling. Und er hatte genau ins Schwarze getroffen. "Es war der Obermegawahnsinn. Mark hat mich sehr, sehr glücklich gemacht", erklärte Judith Holofernes. Lob bekommt er auch von Rea Garvey: "Er macht ein Lied und du hast sofort das Gefühl, dass es seins ist."

Für den emotionalsten Moment sorgte dennoch Marian Gold. Er hatte sich den dunklen "Wir sind Helden"-Titel "Bring mich nach Hause" ausgesucht – und brachte Judith Holofernes damit fast zum Weinen. "Das, was Marian gemacht hat, ist mir wahnsinnig ans Herz gegangen. Sich so einen dunklen Song rauszusuchen ist mutig, toll und schön", erklärte sie nach seinem Auftritt und schloss ihn in die Arme. "Du hast es vorgetragen wie ein Gebet", meinte auch Mary Roos beeindruckt.

The Winner is...

Und wer bekam nun die Konfettikanone? Obwohl Judith Holofernes "alle auf komplett unterschiedliche Art und Weise niedergebügelt" haben, wurde Rea Garvey von ihr für seinen "außerordentlichen Mut" auf Deutsch zu singen belohnt. Eine Entscheidung, mit der auch alle anderen Sänger gut leben konnten.

Verwendete Quellen
  • "Sing meinen Song" vom 15. Mai 2018
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website