Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

"Sing meinen Song": Mary Roos lässt Fremdgeh-Bombe platzen

Erpresst von Geliebter  

Mary Roos lässt Fremdgeh-Bombe platzen

31.05.2018, 14:01 Uhr | t-online.de, JSp

"Sing meinen Song": Mary Roos lässt Fremdgeh-Bombe platzen. Mary Roos: Bei "Sing meinen Song" verrät sie ein Geheimnis.  (Quelle: MG RTL D / Markus Hertrich)

Mary Roos: Bei "Sing meinen Song" verrät sie ein Geheimnis. (Quelle: MG RTL D / Markus Hertrich)

Bei "Sing meinen Song" erzählt Mary Roos jetzt ihre unglaubliche Geschichte. Es geht um ihre Ehe mit Werner Böhm, ihrem Grand-Prix-Auftritt in den 80ern und einer fiesen Erpressung. 

Die Schlagersängerin schockte am Dienstagabend ihre Musikerkollegen. Als Rea Garvey ankündigte, den Song "Aufrecht Geh'n" zu performen, brodelte es innerlich in Mary Roos. Mit diesem Song verbindet sie ein tragisches Erlebnis. 

Mary Roos erzählt unter Tränen ihre Geschichte

Als die Runde vor dem Auftritt des Sängers in das Original schaute, kam der ganze Vorfall in der Entertainerin wieder hoch. "Ich hab dieses Video seit dem Auftritt nicht mehr gesehen", erklärt Rosemarie Böhm, wie Mary Roos mit bürgerlichem Namen heißt. Das Video zeigt ihre Performance von 1984. Dort singt sie "Aufrecht Geh'n" beim GrandPrix d'Eurovision. Unter Tränen gestand sie in der Vox-Show: "Das war ein katastrophaler Auftritt. An dem Tag hat eine Freundin von meinem Mann angerufen und gesagt, sie bekommt ein Kind von ihm. Wenn ich ihr nicht Geld gebe, dann wird sie sich an die Presse wenden."

Mary Roos und Werner Böhm: Die beiden gaben sich in den 1980er-Jahren das Jawort.  (Quelle: dpa)Mary Roos und Werner Böhm: Die beiden gaben sich in den 1980er-Jahren das Jawort. (Quelle: dpa)

Trotzdem dankt sie ihrem Ex-Mann

Bei dem Mann handelte es sich um Schlagerstar Werner Böhm. Er war von 1981 bis 1989 mit Mary Roos verheiratet. Die Geschichte war nicht nur ein Schock für die Zuschauer, auch Rea Garvey, Mark Forster und die anderen Musikerkollegen waren kurze Zeit sprachlos. "Ich war gar nicht wirklich da und habe nur gehofft, dass das Lied bald zu Ende ist", erzählte Mary Roos weiter. "Das Lied ist immer noch toll, es ist eines meiner schönsten Lieder und es ist auch das autobiografischste." 

Gewohnt positiv beurteilte die 69-jährige Sängerin den Vorfall von damals: "Es ist alles gut, was passiert ist. Es war sehr schwierig, einen Schlussstrich zu ziehen, aber nach einer gewissen Zeit geht es dann auch wieder. Ich habe den wundervollsten Sohn der ganzen Welt von ihm bekommen und dafür muss ich ihm danken." Was für eine bemerkenswerte Sichtweise. 

Mary Roos und Julian Böhm: Ihrem Ex Werner Böhm ist sie dankbar für den gemeinsamen Sohn.  (Quelle: picture alliance / Eventpress Struss / MW)Mary Roos und Julian Böhm: Ihrem Ex Werner Böhm ist sie dankbar für den gemeinsamen Sohn. (Quelle: picture alliance / Eventpress Struss / MW)

Drei Songs des Abends 

"Mary hat einfach eine Bombe platzen lassen", fasste Rea Garvey hinterher geschockt zusammen. Der Hintergrund zu dem Lied, das er sich für diesen Abend aussuchte, setzte ihn kurzzeitig ein wenig unter Druck. Er machte aus dem 1980er-Jahre Schlager eine rockige moderne Nummer voller Stärke. Mary Roos gefiel das. Sie kürte diese Performance zum Song des Abends. "Rea Garvey haut mit dieser Nummer genau die Wut heraus, die ich damals empfunden habe", begründete sie ihre Entscheidung. 

Rea Garvey: Der Musiker singt "Aufrecht geh'n" ("I walk tall"). (Quelle: MG RTL D / Markus Hertrich)Rea Garvey: Der Musiker singt "Aufrecht geh'n" ("I walk tall"). (Quelle: MG RTL D / Markus Hertrich)

Außerdem vergab sie zwei weitere Konfetti-Kanonen, mit denen die Künstler ihre Kollegen jeweils zum Sieger küren. Mary Roos entschied sich für Marian Gold und seine Interpretation von "Schau dich nicht um". Auch Johannes Strate wurde belohnt. Er sang den Hit "Amour Toujours" ("Morgens um 5") und trällerte sogar auf Französisch.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Wenn du es Eisfach drauf hast: LG Kühlschränke
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018