Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV > Promi Big Brother 2019 >

"Promi Big Brother" 2018: Katja Krasavice enthüllt ihr trauriges Geheimnis

Tränenreiche Beichte  

"Promi Big Brother"-Katja enthüllt ihr trauriges Geheimnis

26.08.2018, 10:15 Uhr | rix, elli , t-online.de

„Promi Big Brother“: Katja enthüllt trauriges Geheimnis (Quelle: SAT.1)

„Promi Big Brother“: Katja enthüllt ihr trauriges Geheimnis. (Quelle: SAT.1)

„Promi Big Brother“: Katja enthüllt ihr trauriges Geheimnis

Seit Tagen ringt Katja mit sich selbst. Nun spricht sie zum ersten Mal offen über ihre schwere Kindheit und die schockierenden Schicksalsschläge, die sie noch immer schwer belasten.


„Promi Big Brother“: Katja enthüllt ihr trauriges Geheimnis. (Quelle: SAT.1)


Sie weint, schluchzt, ist ein nervliches Wrack – bei "Promi Big Brother"-Bewohnerin Katja Krasavice brechen im Sprechzimmer alle Dämme. Zu schwer lasten die böse Erinnerungen an ihre traurige Kindheit und an ein Schicksal, mit dem sie im Haus immer wieder konfrontiert wird.

Zuletzt sorgte die Blondine mit der großen Oberweite mit sündigem Solospaß in der Badewanne für Aufsehen. Auch diesmal hat sich Katja Krasavice nass gemacht, aber nicht etwa so, wie viele jetzt denken. Bei der 22-Jährigen flossen bittere Tränen, als sie mit einem himmelblauen BH im Sprechzimmer erstmals ihren Gefühlen freien Lauf ließ und dabei eine ganz andere Facette von sich offenbarte. 

"Ich habe hier im Haus einfach gemerkt, dass ich mega kalt bin. Ich sehe einfach, wie andere Emotionen haben." Sie selbst könne jedoch keine Gefühle zulassen, erklärt Katja ungewohnt offen. Dabei scheint die YouTuberin mit sich zu ringen. Sie wirkt nervös, zerbrechlich, mit den Nerven am Ende. "Ich weiß nicht, ob es richtig oder falsch ist, das jetzt zu sagen. Ich habe einfach das Gefühl, dass ich über meinen Schatten springen muss und darüber reden muss, wie es mir geht."

Mit den Nerven am Ende: Katja Krasavice ringt mit sich und ihrer Vergangenheit.Mit den Nerven am Ende: Katja Krasavice ringt mit sich und ihrer Vergangenheit. (Quelle: SAT.1)

Dann bricht es aus ihr heraus. Tränenreich und voller Emotionen lässt Katja die Zuschauer an ihren innersten Gefühlen und Gedanken teilhaben. "Es gibt eine Sache, die ist vor einem Jahr gewesen. Ich weiß nicht, wie ich es sagen soll. Es fällt mir so schwer." Die 22-Jährige holt noch einmal tief Luft. "Ich bin oft mit Jungs, manchmal passt man nicht auf, dann war ich schwanger."

Katja ging damals zur Frauenärztin, beim Ultraschall habe sie das Baby sehen können. Dennoch hat sich die Blondine gegen das Kind entschieden. "Ich wusste nicht einmal, von wem es ist, weil ich einfach keine Bindung zu einem Mann aufbauen kann, sexuell oder freundschaftlich", gesteht sie.


Den Grund dafür sieht sie in ihrer Kindheit. "Ich habe immer wieder solche Schicksalsschläge in meinem Leben." Bereits in der Schule wurde Katja ausgegrenzt. "Dann habe ich meinen Bruder verloren. Er hat sich das Leben genommen. Dann habe ich noch einen Bruder verloren, weil er Krebs hatte." Verluste, die das junge Mädchen nicht verkraften konnte. Und so wollte auch Katja ihrem Leben selbst ein Ende setzen.

"Ich habe meiner Mutter gesagt, dass ich nicht mehr sein will. Dann hat meine Mutter zu mir gesagt: 'Wenn du nicht mehr willst, dann geh ich auch.'" Von da an hat sie sich dafür entschieden, nichts und niemanden mehr an sich heran zu lassen. Sie habe "zugemacht". "Ich habe mir gesagt, dass ich jetzt komplett stark sein muss. Seitdem bin ich kalt."

Sophia Vegas: Sie ist im vierten Monat schwanger. (Quelle: Sat.1)Sophia Vegas: Sie ist im vierten Monat schwanger. (Quelle: Sat.1)

Ein Jahr nach der Abtreibung leidet Katja noch immer, vor allem weil sie durch Sophias Schwangerschaft bei "Promi Big Brother" immer wieder daran erinnert wird. Ihre Entscheidung bereut sie jedoch nicht: "Mir ging es so schlecht in meiner Kindheit. Ich will nicht, dass mein Kind auch so leidet oder ausgegrenzt wird. Deswegen will ich keine Kinder. Das ist traurig."

Mike Shiva ist raus

Traurig ist auch der nächste Exit: Mike Shiva musste am Samstagabend das Haus verlassen. Wieder durften die Zuschauer entscheiden, wen sie zukünftig nicht mehr in der TV-Show sehen wollen.

Da waren es nur noch neun: Mike Shiva musste das Haus verlassen. (Quelle: Sat.1)Da waren es nur noch neun: Mike Shiva musste das Haus verlassen. (Quelle: Sat.1)

Zuvor sollte jedoch jeder Bewohner einen Kandidaten auf die Abschussliste setzen. Die zwei Promis mit den meisten Stimmen werden für das Telefonvoting freigeschaltet. Die Wahl fiel auf Flirtmaschine Chethrin und Hellseher Mike. Letztendlich musste der Schweizer mit dem Kopftuch seine Koffer packen.  

Aktuelle Wohnsituation

Villa: Silvia Wollny, Katja Krasavice, Johannes Haller, Alphonso Williams, Nicole Belstler-Boettcher
Baustelle: Chethrin Schulze, Daniel VölzCora Schumacher, Umut Kekilli
Exit: Karl-Heinz Richard von Sayn-Wittgenstein, Sophia Vegas, Pascal Behrenbruch, Mike Shiva

Verwendete Quellen:
  • "Promi Big Brother"-Folge vom 25. August

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal