Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

"Höhle der Löwen": Investor Georg Kofler kritisiert "überflüssigstes Produkt"

Entsetzen bei Löwe Georg Kofler  

"Das überflüssigste Produkt, das ich je gesehen habe"

06.11.2018, 22:51 Uhr | rix, t-online

"Höhle der Löwen": Investor Georg Kofler kritisiert "überflüssigstes Produkt". Georg Kofler: Der Unternehmer ist enttäuscht. (Quelle: MG RTL D / Bernd-Michael Maurer)

Georg Kofler: Der Unternehmer ist enttäuscht. (Quelle: MG RTL D / Bernd-Michael Maurer)

In der "Höhle der Löwen" hofften die Gründer von Lazys auf einen Deal eines Investors. Doch alles, was sie am Dienstagabend bekamen: Kritik eines heimlichen Profis.

Die leidenschaftlichen Hobby-Skifahrer Marcus Maaßen und Jens Willecke wollen mit ihrem Produkt das Stehen und Gehen in Skischuhen erleichtern. "Das ist eine absolute Katastrophe, wie jeder weiß. Dafür haben wir die Lazys erfunden", erklärt der 43-Jährige am Dienstagabend in der "Höhle der Löwen".

Die Konstruktion besteht aus einem Stück Plastik und einer Schnur, die an den Skischuhen befestigt werden kann. Und so soll im Nu aus dem Skischuh ein Turnschuh werden, der die natürliche Abrollbewegung ermöglichen soll. "Die Lazys werden zu dem neuen Must-have für alle Skifahrer und das mit Sicherheit weltweit", ist sich Maaßen sicher und fordert 120.000 Euro für 20 Prozent an seiner Firma.

Lazys: Georg Kofler testet die Skischuhaufsetzer. (Quelle: MG RTL D / Bernd-Michael Maurer)Lazys: Georg Kofler testet die Skischuhaufsetzer. (Quelle: MG RTL D / Bernd-Michael Maurer)

Die Löwen zeigen sich interessiert. Vor allem Ralf Dümmel will die Aufsetzer sofort probieren. "Man steht unangestrengter. Es ist angenehmer. Man hat nicht so den Druck beim Stehen", stellt der Regalkönig fest, erklärt aber auch: "Ich bin ja der schlechteste Skifahrer, den es gibt. Insofern bin ich vielleicht gar nicht so der Maßstab."

Der 51-Jährige bittet Georg Kofler, sich ein Urteil zu bilden. Denn was kaum jemand weiß: Der Unternehmer ist vom Fach. Der 61-Jährige arbeitete in jungen Jahren selbst als Skilehrer. Und der ist von den Lazys recht unbeeindruckt: "Ehrlich gesagt, das bringt nicht viel." Lieber würde der Sohn eines Holzfällers mit offenen Schuhen laufen, statt mit den Aufsetzern. "Ja, also Freunde, das ist für mich jedenfalls nichts." Georg Kofler steigt aus.


Auch alle Löwen ziehen sich zurück. Frank Thelen fährt lieber Snowboard, Carsten Maschmeyer kann sich mit dem Produkt nicht identifizieren, Dagmar Wöhrl will nicht so viel Geld ausgeben und Ralf Dümmel hatte zu hohe Erwartungen. Enttäuscht ziehen die Gründer von dannen.

Als die Erfinder die Höhle verlassen haben, muss Kofler lachen: "Das ist das überflüssigste Produkt, das ich je in der 'Höhle der Löwe' gesehen habe. Das braucht die Welt echt nicht."

Verwendete Quellen:
  • "Die Höhle der Löwen"-Folge vom 6. November 2018

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal