Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

"The Voice of Germany": 18-Jährige haut Jury mit türkischem Song weg

Zum ersten Mal bei "The Voice"  

18-Jährige haut die Jury mit türkischem Song weg

Von Sara Orlos

12.11.2018, 10:30 Uhr
18-Jährige haut die Jury mit türkischem Song weg (Quelle: spot on news)

"The Voice of Germany": Die 18-Jährige Sinem haut die Jury mit türkischem Song weg. (Quelle: ProSieben)

18-Jährige haut die Jury mit türkischem Song weg

Sinem singt einen türkischen Song bei ihrer Blind Audition und obwohl die Coaches kein Wort verstehen, sind sie von der klaren Stimme der Sängerin überzeugt. Ein echter Coachfight bricht aus, denn alle Coaches wollen mit Sinem in die Battles ziehen.

"The Voice of Germany": Die 18-Jährige Sinem haut die Jury mit türkischem Song weg. (Quelle: ProSieben)


Die Sprache der Musik ist universell – das hat Kandidatin Sinem Uraz in der achten Runde der Blind Auditions bewiesen. Mit einem türkischen Lied berührte sie die Herzen aller Coaches. 

Das hat sich bisher noch nie jemand getraut: bei "The Voice of Germany" einen türkischen Liebessong zu performen. Kandidatin Sinem Uraz hat den Mut gesammelt und "Isyan" von dem türkischen Sänger Halil Sezai vorgesungen. Obwohl kein Coach etwas von dem Text verstanden hat, schaffte es die 18-Jährige, den Inhalt des Liedes zu vermitteln. Nach ihrem Auftritt gab es Standing Ovations von Publikum und Jury.

"Bist du die türkische Adele?"

Die Deutsch-Türkin hat es vor allem Mark Forster angetan. Er drehte sich auch als Erster um, die anderen Coaches folgten. Als die Kandidatin darüber aufklärte, dass das Lied von Liebe und Schmerz handele, meint Mark es gewusst zu haben: "Ich wusste, dass es darum geht. Es hat mich genau so berührt, als hätte ich den Song verstanden. Ich hatte das Gefühl du singst es für mich", sagte er nach dem Auftritt. Michael Patrick Kelly legte nach: "Wir sind alle begeistert von dir. Es ist ein Naturtalent, es ist der Wahnsinn. Bist du die türkische Adele?"


Auch Yvonne Catterfeld und die Fantas waren hin und weg. Für Yvonne war der Gesang "Kunst", Smudo von den Fantas ging noch einen Schritt weiter und verglich die Klarheit der Stimme mit einer "Kupfer-Kordel, die vergoldet ist". Sinem war von so viel positivem Feedback sichtlich überrascht. "Ich habe mich so geehrt gefühlt, diese Komplimente zu hören. Ich kann es nicht fassen", sagte sie.

Die Coaches schwärmten lange und kämpfen, um die Hamburgerin ins eigene Team zu holen. Was sie aber nicht wussten: Sinem hatte sich schon längst entschieden. Sie wählte Team Mark und verärgerte damit die anderen Jurymitglieder. 

Verwendete Quellen:
  • Folge von "The Voice of Germany" vom 11. November

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Bereit für den Sommer? Finde luftig, leichte Kleider
jetzt auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe