Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

"Die Höhle der Löwen": Darum ging Judith Williams keinen einzigen Deal ein

"Die Höhle der Löwen"  

Darum ging Judith Williams keinen einzigen Deal ein

21.11.2018, 11:27 Uhr | rix, t-online.de

"Die Höhle der Löwen": Darum ging Judith Williams keinen einzigen Deal ein. Judith Williams: Sie geht ohne ein neues Start-up nach Hause. (Quelle: MG RTL D / Bernd-Michael Maurer)

Judith Williams: Sie geht ohne ein neues Start-up nach Hause. (Quelle: MG RTL D / Bernd-Michael Maurer)

Zwölf Wochen lang kämpften die Löwen in der Höhle um lukrative Deals. Nur Investorin Judith Williams nicht. Die hielt sich in der fünften Staffel der Gründershow zurück. Auf Instagram erklärt die Teleshopping-Queen warum.

Die fünfte Staffel ist zu Ende, die Löwen sind gesättigt. Ralf Dümmel war auch 2018 mit 19 Deals und über drei Millionen Euro Investment mal wieder der investierfreudigste Juror. Judith Williams hingegen zeigte sich von den verschiedenen Produkten zwar immer total begeistert, investieren wollte die 46-Jährige aber trotzdem nicht.

Zwei Angebote, null Deals

In der Show ging die Beauty-Expertin zwei Deals ein, aber keiner von beiden kam nach der Sendung zustande. In der ersten Folge von "Die Höhle der Löwen" investierte sie gemeinsam mit Technik-Guru Frank Thelen eine Million Euro in Calligraphy Cut, ein Haarschneidegerät. Doch auch ein halbes Jahr nach der Aufzeichnung ist der Deal noch nicht in trockenen Tüchern.

In der achten Folge wollte Judith Williams gemeinsam mit Dagmar Wöhrl 60.000 Euro in Sanilu Clean, ein Reinigungsmittel speziell für Kleintiergehege, investieren. Die ehemalige Opernsängerin machte jedoch kurz vorher einen Rückzieher, ihre Partnerin ging den Deal allein ein. Somit geht die Beauty-Expertin in dieser Staffel leer aus. Aber warum? Das Fragen sich auch ihre Fans.

"Warum bist du in der Jury, wenn du nie investierst, Judith?"

Auf Instagram schreibt eine Anhängerin: "Warum bist du in der Jury, wenn du nie investierst, Judith?" Die Unternehmerin erklärt: "Bei nur fünf Drehtagen in der jetzt ausgestrahlten Staffel war nichts für unsere Firmen dabei. Wir setzen stark auf nachhaltigen Markenaufbau und Qualität, so wie ich es bei meinen jetzigen Start-ups tue."

Weil Judith Williams Anfang des Jahres für "Let's Dance" über das Parkett schwebte, konnte sie nicht bei jedem Pitch dabei sein. Ersetzt wurde die 46-Jährige von ihrem damaligen Partner Georg Kofler.
 

 
2019 wird sie wieder öfter zu sehen sein. Sie hofft, dass dann die richtigen Gründer in die Sendung kommen. "Nächste Staffel rufe ich alle Beauty Start-ups in die 'Höhle der Löwen', denn wir bauen extra ein neues Innovationszentrum, um dort die besten Beauty Start-ups 180 Grad von der Idee bis zum Vertrieb zu begleiten.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
AnzeigeREIFENKONFIGURATOR

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal