HomeUnterhaltungTV

Sieg bei "Ewige Helden" geht an frisch gebackene Mutter


Sieg bei "Ewige Helden" geht an frisch gebackene Mutter

Von Sarah Orlos

18.12.2018Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Evi Sachenberger-Stehle: Die ehemalige Skilangläuferin und Biathletin gewann die vierte Staffel von "Ewige Helden".
Evi Sachenberger-Stehle: Die ehemalige Skilangläuferin und Biathletin gewann die vierte Staffel von "Ewige Helden". (Quelle: MG RTL D/Markus Hertrich)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBerlin-Wahl: Wiederholung wird möglichSymbolbild für einen TextWeitere Ministerin hat CoronaSymbolbild für einen TextPolizei durchsucht AfD-ZentraleSymbolbild für einen TextSo schnell verlieren E-Autos ihren WertSymbolbild für einen TextDFB verschärft die Elfmeter-RegelSymbolbild für einen TextARD wirft Kultserie aus ProgrammSymbolbild für einen TextHalle: Ursache für WC-Explosion klarSymbolbild für einen TextSarah Jessica Parker zeigt ZwillingeSymbolbild für einen TextWiesn-Welle? Corona-Zahlen explodierenSymbolbild für einen TextRussland: Apple entfernt Netzwerk-RiesenSymbolbild für einen TextKinderfotograf missbrauchte Models – HaftSymbolbild für einen Watson TeaserSarah Engels teilt beunruhigende NachrichtSymbolbild für einen TextJackpot - 500.000 Casino-Chips geschenkt

Im Finale von "Ewige Helden" sorgte Biathletin Evi Sachenbacher-Stehle für Staunen. Die stillende Mutter setzte sich gegen sieben ehemalige Spitzen-Athleten durch und gewann die Staffel.

Damit hat wirklich niemand gerechnet: Evi Sachenbacher-Stehle hat die Winterspiele von "Ewige Helden" gewonnen. Die ehemalige Biathletin und Skilangläuferin holte sich in Finnland den Sieg und hat sich gegen vier Männer und zwei Frauen durchgesetzt. Das Besondere an ihrem Sieg: Sie ist vor Kurzem erst Mutter geworden.

Viele sind davon ausgegangen, dass die 38-Jährige körperlich im Nachteil sei und so galt sie keinesfalls als Favoritin der diesjährigen Staffel. Doch im Finale hat die Powerfrau allen das Gegenteil bewiesen und sich in Topform präsentiert.

Die Kandidaten der vierten Staffel: (v.l.) Jennifer oeser, Evi Sachenbacher-Stehle, Sascha Klein, Magdalena Brzeska, Philipp Boy, Pascal Hens, Julius Brink, Hilde Gerg.
Die Kandidaten der vierten Staffel: (v.l.) Jennifer oeser, Evi Sachenbacher-Stehle, Sascha Klein, Magdalena Brzeska, Philipp Boy, Pascal Hens, Julius Brink, Hilde Gerg. (Quelle: MG RTL D/ Markus Hertrich)

In diesem musste sie gegen Kunstturner und Favoriten Phillip Boy und die Siebenkämpferin Jennifer Oeser einen Parcours bei eisigen Minusgraden durchlaufen. Zunächst sollte das Final-Trio eine Schneewand einschlagen. Hier lag Evi Sachenbacher-Stehle zunächst hinten, Phillip Boy konnte die Wand als erster durchqueren. Doch schon bei der zweiten Station, bei der drei Zielscheiben mit Eisbällen und einer Schleuder getroffen werden mussten, holte die ehemalige Biathletin auf und verschaffte sich schnell einen Vorsprung.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Das Symbol "Z" auf der Flagge eines Schiffes (Symbolbild): Ein Öltanker mit diesem russischen Kriegssymbol soll an der Ostsee gesehen worden sein.
Öltanker mit Putins "Z" auf Ostsee gesichtet

Nach einer Gleichgewichtsübung und Kletter-Challenge lief die zierliche Heldin als erste ins Ziel ein. Währenddessen kämpfte Phillip Boy immer noch mit der Schleuder an der zweiten Station. Bis zum Ende fand er nicht die richtige Schusstechnik und verlor auch gegen die zweitplatzierte Jennifer Oeser.

Stillen zwischen den Wettkämpfen

Evi Sachenbacher-Stehle zeigte sich nach ihrem Sieg überwältigt: "Voll geil, ich freue mich wahnsinnig." In der ersten Woche der Winterspiele von "Ewige Helden" gewann sie zwei von drei Wettkämpfen und schockte dort bereits Konkurrenz und Zuschauer. Wenige Monate vor der Aufzeichnung der Sendung ist sie zum zweiten Mal Mutter geworden. Zwischen den Wettkämpfen stillte sie sogar ihre Tochter und schlief nachts deutlich weniger als die anderen Kandidaten. Unfassbar, dass sie sich gegen Muskelpakete wie Beachvolleyballer Julius Brink, Wasserspringer Sascha Klein oder Handballer Pascal Hens durchsetzen konnte. Neben fünf olympische Medaillen, sechs WM-Medaillen und zehn Weltcupsiegen kann Evi sich nach ihrer Ausnahmeleistung nun stolz ewige Heldin nennen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Folge von "Ewige Helden" vom 18. Dezember 2018
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Von Mario Thieme
Finnland
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website