Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Nach zwei Jahren: Florian Ambrosius verlässt "Guten Morgen Deutschland"

Nach zwei Jahren  

Florian Ambrosius verlässt "Guten Morgen Deutschland"

24.01.2019, 17:54 Uhr | t-online, rix

Nach zwei Jahren: Florian Ambrosius verlässt "Guten Morgen Deutschland". Florian Ambrosius: Nach zwei Jahren hört er auf. (Quelle: RTL)

Florian Ambrosius: Nach zwei Jahren hört er auf. (Quelle: RTL)

Nach zwei Jahren ist Schluss: Florian Ambrosius verlässt "Guten Morgen Deutschland". Ab März wird der Moderator im Morgenmagazin von RTL nicht mehr zu sehen sein.

2017 hatte Florian Ambrosius seinen ersten Auftritt bei "Guten Morgen Deuschtland". Zwei Jahre später kehrt er dem Morgenmagazin wieder den Rücken. Der 43-Jährige verlässt die Show.

Vertrag wird nicht verlängert

"Florian Ambrosius und RTL haben gemeinsam beschlossen, den zum März auslaufenden Moderationsvertrag für das RTL-Frühmagazin 'Guten Morgen Deutschland' nicht zu verlängern, so dass er sich nun anderen Projekten zuwenden kann", sagte RTL-Sprecher Matthias Bolhöfer auf Nachfrage von "dwdl.de".

Zu seinen Projekten zählen unter anderem die Nachmittagsshow "Hol dir die Kohle" und das Dating-Format "Bachelor in Paradise". Seit 2017 steht der 43-Jährige zudem auch für die Neuauflage der Spielshow "Super Toy Club" vor der Kamera. 

Das Team von "Guten Morgen Deutschland": Susanna Ohlen, Jan Hahn, Angela Finger-Erben, Wolfram Kons, Jennifer Knäble und Florian Ambrosius. (Quelle: RTL)Das Team von "Guten Morgen Deutschland": Susanna Ohlen, Jan Hahn, Angela Finger-Erben, Wolfram Kons, Jennifer Knäble und Florian Ambrosius. (Quelle: RTL)

Seine Moderationskollegin Jennifer Knäble betrifft die Entscheidung des Senders jedoch nicht. Sie werde dem Magazin weiterhin treu bleiben, heißt es. Sie wird jetzt einen neuen Kollegen bekommen. Ersatz für Florian Ambrosius sei bis jetzt noch nicht gefunden. Seinen letzten Arbeitstag hat der Moderator im Februar. Ab März soll Jennifer Knäble Unterstützung von Wolfram Kons und Jan Hahn bekommen. Beide Moderatoren sind sonst an der Seite von Susanna Ohlen und Angela Finger-Erben zu sehen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: