Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV > Germany’s Next Topmodel >

Thomas Gottschalk bei GNTM: "Eins ist mir immer verwehrt geblieben"

Bei GNTM verraten  

Thomas Gottschalk: "Der ist mir immer verwehrt geblieben"

05.04.2019, 12:52 Uhr | JSp, t-online.de

Thomas Gottschalk bei GNTM: "Eins ist mir immer verwehrt geblieben". Heidi Klum und Thomas Gottschalk: Zwei Vollprofis.  (Quelle: Martin Ehleben / ProSieben)

Heidi Klum und Thomas Gottschalk: Zwei Vollprofis. (Quelle: Martin Ehleben / ProSieben)

In der aktuellen GNTM-Folge hat Heidi Klum sich Thomas Gottschalk eingeladen. Er soll ihr helfen, das richtige Model eine Runde weiterzuschicken. Der TV-Star macht dabei auch ein Eingeständnis. 

Das Motto für die Kandidatinnen von "Germany's Next Topmodel" in dieser Woche ist "We love to entertain You". Für die Vollprofis Heidi Klum und Thomas Gottschalk ist das quasi Lebensmotto. Für die jungen Frauen dagegen bedeutet unterhalten auch gleichzeitig überwinden. 

Heidi Klum lässt ihre Brüste wackeln 

Die Nachwuchsmodels sollen zeigen, was ihr besonders Talent ist und dieses dann auf unterhaltsame Weise auf der Bühne vor Publikum präsentieren. Gleich zu Beginn der Show zeigt Heidi Klum ihren ganz besonderen Vorzug. "Wollt ihr mal wissen, was mein Talent ist?", fragte sie und beginnt mit ihren Brüsten zu wackeln, erst die eine, dann die andere. "Wer kann, der kann", kommentiert das Model diese Aktion mit einem verschmitzten Lächeln. 

Thomas Gottschalk: Bei GNTM lernt er die Models kennen.  (Quelle: ProSieben/Martin Ehleben)Thomas Gottschalk: Bei GNTM lernt er die Models kennen. (Quelle: ProSieben/Martin Ehleben)

Die Kandidatinnen müssen da aber schon mit mehr kommen und deswegen werden sie auch von Entertainment-Ikone Thomas Gottschalk unterstützt. "Ich behaupte, dass jeder Mensch irgendeine Form von Gabe hat, die er über die Bühnenrampe bringen kann", so der 68-Jährige. Der Showmaster möchte, dass auch die Models diese Gabe an sich entdecken. "Wenn man in der Lage ist, aus der Hilflosigkeit Unterhaltung zu machen, dann ist das toll!"


Thomas Gottschalk vergleicht sich  mit Heidi Klum 

Thomas Gottschalk war es auch einst, der Heidi Klum entdeckte. Nach seinem Modelwettbewerb schaffte die heute 45-Jährige den Durchbruch. Heidi habe unheimlich viel dazu gelernt seitdem, erklärte er den Modelanwärterinnen in Jogginghose und mit XXL-Kette in der Model-Villa. Keiner habe damals ahnen können, dass sie aus seiner Show als Weltstar hervorgehen würde, erklärt er und gesteht: "Heidi hat danach internationalen Erfolge gehabt. Der ist mir immer verwehrt geblieben, aber gut, da muss ich durch."

Dafür ist der Moderator aber in Deutschland ein absoluter Megastar. Etwas, das GNTM-Models erst noch schaffen müssen. Für Justine ist der Traum vom großen Finale nun aber vorbei. Sie bekommt von Heidi Klum kein Foto. 

Verwendete Quellen:
  • "Germany's Next Topmodel"-Folge vom 4. April 2019

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Perfekt modischer Auftritt bei jedem Geschäftstermin
zum klassisch-coolen Blazer
Anzeige
Ihr Geschenk: Amazon Echo Show 5™
smart abstauben: bei kobold.vorwerk.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal