Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV > Germany’s Next Topmodel >

GNTM: "Wo wollen Hans und Franz hin?" – so lästert das Netz über das Finale

"Peinlichster TV-Moment des Jahres"  

So lästert das Netz über das GNTM-Finale

24.05.2019, 17:58 Uhr | rix, t-online.de

 (Quelle: ProSieben)

Im Video: So liefen die letzten Momente im Finale, das sind die Tränen der Siegerin. (Quelle: ProSieben)

Im Video: Simone ist Germany's Next Topmodel 2019

Nach einem skurrilen Finale und 15 Wochen Suche gibt es nun eine Gewinnerin von "Germany's Next Topmodel". Im Finale standen zuvor Simone, Cäcilia und Sayana. (Quelle: ProSieben)


Im Video: So liefen die letzten Momente im Finale, das sind die Tränen der Siegerin. (Quelle: ProSieben)


Nach 15 Wochen hat Heidi Klum am Donnerstagabend endlich ein neues Topmodel gefunden. Nach drei Stunden wurde Simone zur Siegerin gekürt. Auf Twitter kam das Finale nicht bei allen gut an.

Eine skurrile Sendung, eine fragwürdige Hochzeit und ein Thomas Gottschalk, der sich am liebsten gewünscht hätte, seinen Auftritt bei "Germany's Next Topmodel" nicht zugesagt zu haben. Auf Twitter wird das Finale von GNTM mit dem ESC-Auftritt von Madonna verglichen. Zu Recht, wie viele finden. 

Im Finale musste sich Simone gegen ihre Konkurrentinnen Cäcilia und Sayana durchsetzen. Doch von den Nachwuchsmodels hatte man die kompletten drei Stunden kaum etwas mitbekommen. Stattdessen wurde der Personality-Award verliehen und auf der Bühne geheiratet. 


Auch Thomas Gottschalk wusste nicht so genau, was er dort auf der Couch verloren hat. 

Die meiste Aufmerksamkeit bekam jedoch das Outfit von Heidi Klum. Die GNTM-Chefin wählte einen Body aus schwarzer Spitze und Mega-Dekolleté.

Und das war auch ihr einziger Look. Die ganzen drei Stunden hat sich Heidi Klum nicht einmal umgezogen. Für viele Zuschauer ein Indiz.

Erwartet Heidi Klum doch etwa Nachwuchs? Dafür könnte auch die große Schleife auf dem Bauch sprechen.

Sie selbst sagte in der Show, sie esse aktuell nur sehr gerne.

Und was ist sonst noch so passiert?

Wer übrigens glaubt, Heidi Klum wird nach diesem Finale die Sendung an den Nagel hängen, der hat sich geirrt. Die GNTM-Chefin will noch ganz sechs Jahre weiter machen. Die 45-Jährige hat ihren Vertrag bis 2025 verlängert. Ob sie allerdings auch Thomas Gottschalk wieder davon überzeugen kann, in der Sendung als Gastjuror aufzutreten, ist fraglich. 

Verwendete Quellen:
  • "Germany's Next Topmodel"-Finale vom 23. Mai
  • Twitter

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal