Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

"Sturm der Liebe": Christin Balogh verlässt ARD-Serie nach sechs Jahren

Nach sechs Jahren  

Christin Balogh verlässt "Sturm der Liebe"

03.07.2019, 10:47 Uhr | mho, t-online.de

"Sturm der Liebe": Christin Balogh verlässt ARD-Serie nach sechs Jahren. Christin Balogh: Bei "Sturm der Liebe" spielte sie seit 2013 die Rolle der Tina Kessler. (Quelle: ARD/Marco Meenen)

Christin Balogh: Bei "Sturm der Liebe" spielte sie seit 2013 die Rolle der Tina Kessler. (Quelle: ARD/Marco Meenen)

Seit 2013 spielte Christin Balogh die Rolle der Tina Kessler in der Telenovela "Sturm der Liebe". Sie begann als schüchternes Zimmermädchen am Fürstenhof zu arbeiten, wurde schließlich Chefköchin. Nun verlässt die Schauspielerin die Serie. 

Voraussichtlich am 17. Juli 2019 wird Christin Balogh ein letztes Mal als Tina Kessler in "Sturm der Liebe" zu sehen sein. Dies verkündet Das Erste in einer offiziellen Pressemitteilung. Warum sie die Serie verlässt, erklärt die 33-Jährige in einem Statement. Eine leichte Entscheidung sei es nicht für sie gewesen. 

Zeit für neue Abenteuer

"Ich habe einfach gespürt, dass es für Tina und mich Zeit wird, den Fürstenhof mit all seinen wunderbaren Bewohnern und Angestellten zu verlassen und mich neuen Abenteuern zu stellen. Es war eine wundervolle Reise, die jetzt für mich endet", sagt sie. Wohin es als nächstes für sie geht, verrät Christin Balogh noch nicht. Doch sie zeigt sich extrem dankbar, dass sie die Rolle der Tina Kessler sechs Jahre lang spielen durfte. "Tina durfte so viel erleben, wachsen und auch scheitern. Ich gehe mit einem weinenden und einem lachenden Auge und nehme die Sturmfamilie in Kopf und Herz mit. Mir bleibt nichts, außer Danke zu sagen."


Genau zwei Wochen lang ist Christin Balogh nun also noch bei "Sturm der Liebe" dabei. Bleibt spannend, wo man sie demnächst wiedersehen wird.

"Sturm der Liebe" läuft montags bis freitags um 15.10 Uhr im Ersten.

Verwendete Quellen:
  • Pressemitteilung von Das Erste

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Jetzt Sky Fußball-Bundesliga-Paket 1 Jahr inkl. sichern!*
bei der Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal