Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

"7 Töchter": Nino de Angelo entschuldigt sich unter Tränen bei Tochter Lou

Bei seiner Tochter  

Nino de Angelo entschuldigt sich unter Tränen im TV

24.07.2019, 09:26 Uhr | JSp, t-online.de

"7 Töchter": Nino de Angelo entschuldigt sich unter Tränen bei Tochter Lou. Lou Beyer und Nino de Angelo: Die beiden haben ein gutes Verhältnis.  (Quelle: RTL NOW )

Lou Beyer und Nino de Angelo: Die beiden haben ein gutes Verhältnis. (Quelle: RTL NOW )

Nino de Angelo und seine 30-jährige Tochter Lou Beyer sprechen bei "7 Töchter" über ihr Verhältnis. Besonders dem Schlagerstar kommen dabei mehrmals die Tränen. 

Mit seiner Ex-Frau Judith hat Nino de Angelo zwei gemeinsame Kinder. Tochter Louisa war bei der Scheidung ihrer Eltern vier Jahre alt. Damals zerbrach für sie eine heile Welt. Die Beziehung zwischen Vater und Tochter war nicht immer einfach, mittlerweile genießen die beiden jeden Moment zusammen.  

"Ich war oft nicht da"

"Louisas Vater zu sein ist für mich das Schönste, was es auf der Welt gibt", erklärt der "Jenseits von Eden"-Interpret. Nicht immer war er sich dessen bewusst. "Ich war oft nicht da. Das tut einem einfach nur so leid, weil es falsch war", erklärt er unter Tränen. Besonders in den Jahren zwischen seinem 20. und 30. Lebensjahr habe er ein ausschweifendes Leben geführt und viel Geld verprasst. 

"Für die Kinder tat es mir leid", sagt er heute zu den Schlagzeilen, die es über ihn gab. Drogen, Alkohol, Pleite – das alles konnten sein Sohn und seine Tochter aus den Zeitschriften erfahren. "Keiner will so etwas lesen über seinen Dad. Das war eine Zeit, die ich mir selbst versaut habe durch meinen Lebensstil. Ich habe mir da selbst sehr viel kaputt gemacht, mir selbst, der Mutter meiner Kinder und meinen Kindern auch", so Nino de Angelo. 

Lou Beyer: Ihre Eltern ließen sich scheiden, als sie vier Jahre alt war.  (Quelle: TVNOW / Marina Rosa Weigl)Lou Beyer: Ihre Eltern ließen sich scheiden, als sie vier Jahre alt war. (Quelle: TVNOW / Marina Rosa Weigl)

Für Tochter Lou Beyer war schnell klar, dass sie einen anderen Weg gehen will als ihr Vater: "Ich mache viele Sachen nicht, weil ich bei ihm gesehen habe, dass sie nicht gut sind. Ich rauche nicht, ich trinke ganz wenig. Ich bin schon sehr viel konservativer als mein Vater. Weniger wild." Auch Nino de Angelo weiß: "Vielleicht war ich oft ein schlechtes Vorbild und das hat meine Kinder vor bestimmten Dingen bewahrt."

"Ich weiß, dass ich aus dem letzten Loch pfeife"

Auch gesundheitlich wirkt sich der Lebensstil des Sängers aus. Er hatte einen stillen Herzinfarkt und Krebs. Seine Gewohnheiten will er dennoch nicht ändern. "Es bringt nichts, Papa zu sagen, er soll keinen Alkohol mehr trinken, dadurch stößt man ihn eher von sich weg", erklärt Lou Beyer und auch ihr Vater verrät: "Ich weiß, dass ich aus dem letzten Loch pfeife, aber es pfeift sich besser, wenn man das Leben genießt. Wenn ich mich jetzt allem entziehe, würde ich abnippeln, weil mir das Leben keinen Spaß mehr macht."

Erneut kommen Nino de Angelo in dem Format die Tränen, als er über seine Tochter und ihre Großzügigkeit nachdenkt: "Ich bin sehr dankbar, dass ich mit meinen Kindern und vor allem auch mit meiner Tochter so ein enges Verhältnis habe und dass sie diese Größe hat, ihrem Papa zu verzeihen. Das ist schon toll, das ist schon unglaublich", sagt er. 

So geht Lou mit dem Liebesleben ihres Vaters um 

Doch seine Tochter findet nicht, dass sie ihm verzeihen muss. Er lebe sein Leben und sei eben so wie er ist. Auch sein Liebesleben akzeptiert sie, auch wenn das nicht immer einfach ist. Denn das beschreibt Nino de Angelo selbst als turbulent. "Ich war viermal verheiratet und bin viermal geschieden." In den vergangenen Jahren hatte der Schlagerstar vor allem sehr junge Partnerinnen. "Ich glaube, das ist schon ganz schön blöd für eine Tochter, wenn sie 30 ist und die Freundin ist dann 25 oder 26. Ich kann ja nichts dafür, Frauen unter 30 haben Gefallen an mir gefunden. Vielleicht stimmt mit denen etwas nicht", scherzt er. 


Mittlerweile hat der 55-Jährige eine Partnerin gefunden, die auch seiner Tochter gefällt: "Sie ist cool, sie ist echt cool. Kein Vergleich zu den Hühnern, die in den letzten Jahren in seinem Leben eine Rolle gespielt haben. Gott sei Dank", stellt sie fest und verrät auch: "Wenn die Freundin von deinem Vater ein Jahr jünger ist als du selber, dann kannst du das nicht ernst nehmen. Das waren alles liebe Mädchen, aber du denkst nur: 'Ist das euer Ernst?'" Die häufigen Partnerschaften von Nino de Angelo sieht sie als "Hobby" an: "Wenn es ihn glücklich macht, dann soll er es machen."

Verwendete Quellen:
  • "7 Töchter"-Folge vom 23. Juli 2019

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Perfekt modischer Auftritt bei jedem Geschäftstermin
zum klassisch-coolen Blazer
Anzeige
Ihr Geschenk: Amazon Echo Show 5™
smart abstauben: bei kobold.vorwerk.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal