Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

"Sommerhaus der Stars": Jasmin und Willi Herren äußern sich im Interview

Jasmin und Willi Herren  

"Mit diesen Menschen bekommen wir Probleme"

Von Janna Specken

24.07.2019, 15:44 Uhr
"Sommerhaus der Stars": Jasmin und Willi Herren äußern sich im Interview. Jasmin und Willi Herren: Die beiden wollen im "Sommerhaus der Stars" vor allem direkt und ehrlich sein.  (Quelle:  TVNOW / Stefan Gregorowius)

Jasmin und Willi Herren: Die beiden wollen im "Sommerhaus der Stars" vor allem direkt und ehrlich sein. (Quelle: TVNOW / Stefan Gregorowius)

Im "Sommerhaus der Stars" haben Jasmin und Willi Herren bereits den ersten großen Streit erlebt. Im Interview mit t-online.de erklären die beiden, was sie bei ihren Mitmenschen so richtig auf die Palme bringt.

Seit Mittwoch sind Jasmin und Willi Herren in "Das Sommerhaus der Stars" zu sehen. Beide sind in Sachen Reality-Doku alte Hasen. "Wir beide lieben solche Shows, schalten auch immer ein", erklärt der Ballermannstar. "Meine Frau war damals bei 'Big Brother', ich unter anderem im 'Dschungelcamp'. Daher wissen wir, wie es ist, wenn man rund um die Uhr von Kameras begleitet wird."

"Jedem ist bewusst, dass es kein Sommerurlaub wird"

Deswegen ist dem Paar auch klar, dass das Ganze ein Spiel ist, bei dem man sich bestmöglich präsentieren sollte. "Jedem ist bewusst, dass es kein dreiwöchiger Sommerurlaub wird, sondern dass man schnell an seine Grenzen kommen kann. Uns hat die Herausforderung gereizt. Die haben wir bekommen", versichern sie beide. Wichtig sei ihnen dabei, am Ende als die Menschen aus der Sendung herauszugehen, als die sie auch eingezogen sind. 

Erfahrene Reality-TV-Stars oder nicht, auch für Willi und Jasmin war besonders eines eine große Herausforderung: das Zusammenleben mit den anderen Promis. Beinahe täglich habe es sich geändert, mit wem sie sich verstanden haben und mit wem nicht. "Manchmal hat man sich mit einem Kandidaten oder einem Paar total gestritten, wenig später lag man sich in den Armen", sagen sie t-online.de. "Klar war es auch mit manchen konstant gut, weil man generell auf einer Wellenlänge liegt. Aber in so einer Extremsituation, in der jeder total angespannt ist, können schnell Konflikte auftreten."

Deswegen habe sich das Paar für die Zeit im Sommerhaus etwas geschworen: "Was uns an jemandem nicht passt, wird direkt auf den Tisch gepackt und angesprochen." Leider habe das aber nicht jeder in der Show so gehandhabt, was bei Jasmin und Willi Herren für Unverständnis sorgte: "Sobald sich Menschen uns gegenüber falsch und hinterrücks verhalten, bekommen wir mit denen auch Probleme", versichern sie. Dennoch haben sich auch Freundschaften mit den Promikollegen entwickelt.

Belastungsprobe für die Beziehung?

Dass die RTL-Show eine Belastungsprobe für ihre Beziehung sein könnte, glauben Jasmin und Willi nicht. "Wir sind beide keine einfachen Menschen, kennen die Schwächen des Anderen und können darauf eingehen. Wir sind sehr herzlich, offen und vertrauen einander total." Als Paar haben sie viel durchgemacht, das helfe ihnen, nicht wegen "Kleinigkeiten an die Decke" zu gehen. "Wir sind beste Freunde, haben den gleichen verrückten Humor. Wir haben in der Vergangenheit beide öfter menschliche Enttäuschungen erlebt und wissen daher, wie wertvoll es ist, seinen Seelenpartner gefunden zu haben", sagen sie. "Unsere Liebe ist stärker als jede TV-Show", fassen die beiden zusammen. 

Bei Jasmin und Willi Herren kann es schon mal lauter werden.  (Quelle: TVNOW )Bei Jasmin und Willi Herren kann es schon mal lauter werden. (Quelle: TVNOW )

Auch wenn das "Sommerhaus der Stars" gerade erst ausgestrahlt wird, sind die Dreharbeiten schon längst abgeschlossen. Während dieser Zeit habe beiden besonders die Familie gefehlt: "Meinen Sohn Stefano und meinen Enkel versuche ich so oft wie möglich zu sehen. Und meinen Vater habe ich auch total vermisst", so Willi. Für Jasmin war der Verzicht auf ihre Eltern sehr schwierig, aber auch Familienhund Tommy habe ihr gefehlt: "Er hatte kurz vor unserem Einzug ins Sommerhaus auch eine schwere Operation. Natürlich macht man sich da Gedanken", verrät sie t-online.de. 


Ein weiteres gemeinsames TV-Projekt kommt für die beiden übrigens wohl so schnell nicht mehr infrage. "Als Paar harmonieren wir in Extremsituationen wie zum Beispiel solchen TV-Projekten. Doch es war schon sehr speziell. Und wir würden jetzt nicht direkt ins nächste gemeinsame TV-Abenteuer springen. Es muss halt passen. Das Sommerhaus hatte uns immer gereizt. Und als die Anfrage kam, wussten wir: Ja, das machen wir. Wenn wir bei einem anderen Projekt ein ähnliches Gefühl haben, würden wir das bestimmt wieder wagen."

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche  

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
70 Jahre: jede Woche neue Geburtstagsdeals entdecken
jetzt auf otto.de
Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal