Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV > Kolumne - Janna Specken >

"Sommerhaus der Stars": Willi Herren verrät seine eigenen Prinzipien

MEINUNGAb hier nur noch Trash  

Der Wendler-Vernichter verrät seine eigenen Prinzipien

Von Janna Specken

14.08.2019, 07:27 Uhr
"Sommerhaus der Stars": Willi Herren verrät seine eigenen Prinzipien. Willi Herren: Prinzipienreiter und Mensch.  (Quelle: TV NOW )

Willi Herren: Prinzipienreiter und Mensch. (Quelle: TV NOW )

Der Kackvogel ist ausgeflogen und die übrig gebliebenen Hyänen tanzen nicht nur auf dem Tisch, sondern umkreisen selbigen in der Hoffnung auf ein neues Opfer. Im "Sommerhaus der Stars" ist der Urwald ausgebrochen. Animalische Triebe inklusive. 

Klammheimlich flattert Michael Wendler samt Laura aus der TV-Show, die ihn fast den guten Ruf gekostet hätte. "Freiheit, Freiiiiiiheeeeeiiiiit", zwitschert er, der von Willi Herren getaufte Kackvogel. Die Zeit im Haus, für ihn und Laura ist sie nun vorbei, und da fletschen die zurückgelassenen Bewohner schon die Zähne. Wessen Fleisch können sie als nächstes vom Knochen nagen? Wem versetzen sie nun den ultimativen Todesstoß und schmeißen ihn aus dem Haus?

Michael Wendler und seine Laura: "Freiheit, Freiheeeiiiiit!" (Quelle: TV NOW )Michael Wendler und seine Laura: "Freiheit, Freiheeeiiiiit!" (Quelle: TV NOW )

Warum der Wendler gehen musste 

Herrenlos sind die Stars nach dem Wendler-Auszug jedenfalls nicht, denn sie haben ja – welch ein Glück – die Herrens. Willi war es, der die übrige Schafherde davon überzeugen konnte, dass des Wendlers Fell zu schwarz ist und ganz und gar nicht in das niveauvolle "Sommerhaus der Stars" passen mag. Dem Wendler-Paar stand nämlich nur eines im Sinn: das Schäferstündchen. Und da wollten sie auch noch die herrlichen Herrens mit reinziehen.

"Bist du laut?", blökte Wendler in Richtung Jasmin Herren. Wie bitte? Willi Herren entlarvte den Kackvogel im Schafspelz sofort: "Mit meiner Frau über Sex reden? Ne, das geht gar nicht, das mag ich nicht!", beschwerte er sich pikiert, plusterte sich auf, zeigte Krallen, wurde gänzlich zum Tier und versetze dem Wendler einen Gnadenstoß. Raus. 

"Dat is nich der Michael, den ich kenne. Dat is der Wendler", stellte Herren fest und nachdem der Wendler endlich ausgeflogen war, konnte auch wieder Frieden im Haus einkehren. Abseits dieser versauten Wendlers konzentrierte man sich endlich wieder auf das Niveau im Haus und zeigte, dass sich die Stars eben doch von der Tierwelt unterscheiden, dass ihre Grundsätze nicht nur Fressen, Jagen und Vermehren sind, sie etwas zu sagen haben.

Die Herrens reiten ihre Prinzipien wie kein anderes Paar

Und so kommt es, dass die Herrens ihre Prinzipien jetzt endlich festigen können. Sex im Haus überhaupt nur zu thematisieren, gehört der Vergangenheit an. Mit solch niederen Themen beschäftigt man sich im "Sommerhaus der Stars" jetzt glücklicherweise nicht mehr. Nun ja, bis es eben kommt, wie es kommen muss und Jasmin Herren ihren Eisprung hat. Schon vor ihrem Einzug prüfte die gewiefte Frau den eigenen Gebärmutterverlauf minutiös, um nun genau zu wissen: Es ist so weit. 

Jasmin Herren: Sie hat ihren Eisprung und springt daraufhin gleich selbst mit ihrem Mann gewissermaßen ins Klo.  (Quelle: TV NOW )Jasmin Herren: Sie hat ihren Eisprung und springt daraufhin gleich selbst mit ihrem Mann gewissermaßen ins Klo. (Quelle: TV NOW )

Frei nach dem Motto "Bei mir kommt nichts weg" will Jasmin selbstverständlich kein Ei verschwenden und so muss Willi eben ran. Auf dem Plumpsklo verkriecht man sich kurzerhand zur Eibefruchtung. "Der erste Sex im Sommerhaus der Stars" – diese Schlagzeile haben sich die Herrens nun aber auch redlich verdient. Fast hätte sie ihnen der Wendler geklaut, aber nicht mit Willi Herren. Daher also der plötzliche Hass? 

Im "Sommerhaus der Stars" geht es tierisch zu.  (Quelle: TV NOW )Im "Sommerhaus der Stars" geht es tierisch zu. (Quelle: TV NOW )

Die einen Störenfriede aus der Herde aussortiert, krähen schon die nächsten Vögel nach Ärger. "Dat Sabrinschen" – wie es der Zufall so will seit Jaaaaahren mit Willi befreundet – stellt die herrische Toiletten-Sex-Show infrage und macht sich damit selbst zum verletzten Herdentier, auf das sich die anderen stürzen können. Wer Willi an die Wäsche will, der fliegt. Freundschaft hin oder her.  


Witzig, dass sich Menowin derweil entschlossen hat, aus dem Urwald der Stars auszutreten und Sabrina und ihr Thomas bleiben dürfen. Eine neue Runde des Wahnsinns beginnt und am Ende lässt sich glücklicherweise dann doch ein Unterschied vom Promi- zum Tierreich festmachen. Ganz so schlimm ist es mit der Menschheit eben doch noch nicht gekommen, als dass wir uns gar nicht mehr vom Animalischen abgrenzen könnten: Dem einen etwas vorwerfen, was man selbst gern macht, diese Hinterlist findet man im Tierreich schließlich nicht.

Verwendete Quellen:
  • "Sommerhaus der Stars"-Folge vom 13. August 2019

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entspannen im großen Stil mit stylischen Ledersofas
Topseller bei XXXLutz
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal