Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV > Promi Big Brother 2019 >

"Promi Big Brother": Jürgen Trovato bricht Match ab, um Streit zu provozieren

"Promi Big Brother"  

Jürgen Trovato bricht Match ab, um Streit zu provozieren

14.08.2019, 23:11 Uhr | rix, t-online.de

"Promi Big Brother": Jürgen Trovato bricht Match ab, um Streit zu provozieren. Jürgen Trovato: Der Detektiv hat eine Taktik. (Quelle: Sat.1)

Jürgen Trovato: Der Detektiv hat eine Taktik. (Quelle: Sat.1)

Am Montagabend hatte Jürgen Trovato bei "Promi Big Brother" ein Match abgebrochen. Nicht nur, weil er Höhenangst hatte, sondern auch aus purer Absicht, wie der TV-Detektiv jetzt gestanden hat.

Die Bewohner des Campingplatzes bekommen jeden Tag einen Euro pro Kopf zur Verfügung. In einem täglichen Match können sich die Stars weiteres Geld dazu verdienen. Am Montagabend mussten vier VIPs zum Spiel "Zitterwurf" antreten: Zlatko, Theresia, Sylvia und Jürgen opferten sich.

"Ich muss, glaube ich, passen"

In neun Metern Höhe sollten sie Rettungsringe auf einen Spieß werfen. Für jeden getroffenen Ring gab es einen Euro. Doch noch bevor der erste Reif geworfen wurde, brach Jürgen das Spiel ab. "Ich muss, glaube ich, passen", sagte der TV-Detektiv. "Das ist zu krass. Wirklich. Wenn ich da jetzt hochgehe, gehe ich direkt runter."

Jürgen Trovato: Der Detektiv bricht das Spiel ab. (Quelle: Sat.1)Jürgen Trovato: Der Detektiv bricht das Spiel ab. (Quelle: Sat.1)

Doch jetzt gesteht Jürgen Trovato im Gespräch mit Bachelor-Babe Eva, dass der 57-Jährige das Spiel ganz bewusst abgebrochen hatte. Dahinter verbarg sich keine Höhenangst, sondern eine Taktik. "Das war pure Absicht! Ich wollte die Reaktionen der anderen sehen. Da konnte man sehen, wer sportlich ist. Da kamen die wahren Charaktere raus!"

Denn als Jürgen zurück ins Camp kehrte, warteten dort die zurückgebliebenen Kandidaten – und die waren mächtig sauer. Nicht nur wegen des verlorenen Geldes, sondern auch weil der Detektiv darauf bestanden hatte, beim Spiel anzutreten, obwohl Almklausi vorgeschlagen hatte, lieber Chris zu schicken – aber Jürgen wollte ja nicht hören.

"Gemein, hässlich und schwache Leistung"

Im Gespräch mit Eva behauptet Jürgen jetzt jedoch etwas anderes: "Ich habe drei Mal gesagt, ich habe Höhenangst. Ich denke, hoffentlich kommen sie und sagen: 'Pass mal auf, das ist eine Challenge, da müssen die Leute ran, die das auch können.' Ich wollte testen, ob irgendeiner sagt: 'Nee, bleib bitte hier!' Dann wäre ich hier geblieben."

Almklausi hatte versucht, den Detektiv zurückzuhalten, doch der weigerte sich. Daran erinnern kann er sich wohl nicht mehr. Ganz im Gegenteil. Jürgen behauptet sogar, seine Mitbewohner hätten genau so reagiert, wie er es erwartet hatte: "gemein, hässlich und schwache Leistung". 


Das große Finale von "Promi Big Brother" findet am 23. August statt. Bis dahin müssen die Stars noch einige Tage auf dem Campingplatz ausharren. Jürgen Trovato will diese Zeit nutzen, um seinen Mitbewohnern Steine in den Weg zu legen. "Jeder arbeitet auf seinen Sieg hinaus, aber ich mache es all denen schwer, die meinen, das wird hier so einfach gehen."

Luxuscamp: Tobi, Janine und Joey
Zeltlager: Chris, Jürgen, Lilo, Sylvia, Ginger, Zlatko, Eva, Theresia und Almklausi
Raus: -

Verwendete Quellen:
  • "Promi Big Brother"-Folge vom 12. August
  • "Promi Big Brother"-Folge vom 13. August
  • "Promi Big Brother"-Folge vom 14. August
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sie können alles tragen, wenn Sie Sie sind
MY TRUE ME - Mode ab Größe 44
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal