Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV > Promi Big Brother 2019 >

Sat.1 verärgert "Promi Big Brother"- Zuschauer

Entscheidung zum Regelverstoß  

Sat.1 verärgert "Promi Big Brother"- Zuschauer

19.08.2019, 14:28 Uhr | JSp, t-online.de

 (Quelle: sixx)

Kaffeespiel im Video: Warum sich Lilo unwohl fühlt, aber trotzdem mitmacht und wie die Bewohner das Spiel meistern. (Quelle: sixx)

Promi Big Brother: Das Kaffee-Duell

Hast Du Dich schon mal gefragt, wie viele Kaffeebohnen in die Falten Deines Gesichtes passen? So funktioniert das Promi-Big-Brother-Kaffeespiel. (Quelle: SAT.1)

Kaffeespiel im Video: Warum sich Lilo unwohl fühlt, aber trotzdem mitmacht und wie die Bewohner das Spiel meistern. (Quelle: sixx)


Wieder kam es bei "Promi Big Brother" zu einem Regelverstoß, wieder beschwerten sich Zuschauer und wieder gab es erst daraufhin eine Reaktion von den Verantwortlichen. Doch die kommt gar nicht gut an. 

Bei dem Duell "Coffee To Go" in der "Promi Big Brother"-Liveshow vom Sonntagabend mussten die Zeltplatz-Promis gegen diejenigen aus dem Luxusbereich antreten. Dabei verzweifelte Moderator Jochen Schropp fast an der Auffassungsgabe der VIPs. Denn die hörten wieder einmal nicht richtig zu und hielten sich dementsprechend auch nicht an die Regeln. 

Luxusbereich-Bewohner schummelten sich zum Sieg 

Die Promis rund um Ginger Wollersheim und Lilo von Kiesenwetter mussten bei dem Spiel ihr Gesicht abwechselnd in eine Schüssel Zuckerwasser und eine Schüssel Kaffeebohnen tauchen. Besonderer Clou dabei: Die Hände durften nicht benutzt werden. Doch vor allem die Bewohner aus dem Luxusbereich hielten die Schüsseln mit den Händen fest – am Ende gewannen sie. Für viele Zuschauer eine Ungerechtigkeit. Sie beschwerten sich via Twitter darüber. 

Begründung von Sat.1 verärgert Zuschauer 

Darauf reagierte jetzt auch Sat 1. Der Sender gestand zwar zunächst ein, dass es zum Regelverstoß gekommen sei, merkte dann aber an: "Beide Teams haben gegen die Regeln verstoßen. Das entging Big Brother nicht. Entscheidend ist aber: Am Ende des Duells hat Ginger die Schüssel mit Bohnen zu Boden geworfen. Damit war so oder so klar, dass Team Zeltlager das Duell verloren hat."

Viele Zuschauer sind mit dieser Begründung ganz und gar nicht zufrieden. "Team Zeltlager hat ja auch nicht die Schüssel festgehalten", schreibt jemand. Ein anderer User meint: "Sorry, aber Regelverstoß ist Regelverstoß und dafür sollten dann beide Teams bestraft werden." 

Als jemand dann auch noch unter dem Statement von Sat.1 kommentiert, er würde die Sendung zwar nicht schauen, sei aber der Meinung, Regelverstöße gehören bestraft, reagiert der Sender zickig: "Dann solltest Du nicht urteilen, wenn Du es nicht gesehen hast." 


Zahlreiche Twitter-User fordern jetzt eine Strafe für die Promis. Vor allem, weil es bei dem Spiel nicht nur um einen Bereichswechsel, sondern auch um Nominierungsschutz ging, sind viele Zuschauer der Serie empört und fordern Gerechtigkeit. 

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal