Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Ehe-Aus: US-Talkmaster Larry King lässt sich zum achten Mal scheiden

Nach 22 Jahren Ehe  

Larry King lässt sich scheiden – zum achten Mal

21.08.2019, 16:44 Uhr | dpa, aj, t-online.de

 (Quelle: imago images / MediaPunch)

Nach 22 Jahren Beziehung: Die Talkshow-Legende Larry King lässt sich zum achten Mal scheiden. (Quelle: SAT.1)

Talkshow-Legende Larry King lässt sich zum achten Mal scheiden

US-Talkmaster Larry King soll sich nach 22 Jahre Beziehung von seiner Frau Shawn Southwick King scheiden lassen. (Quelle: SAT.1)

Nach 22 Jahren Beziehung: Die Talkshow-Legende Larry King lässt sich zum achten Mal scheiden. (Quelle: SAT.1)


Es ist die achte gescheiterte Ehe der Talkshow-Ikone: Larry King will sich nach 22 Jahren von Shawn Southwick King trennen. Das Paar hatte 2010 schon einmal die Scheidung eingereicht.

Talkshowmoderator Larry King ist wieder Single. Der 85-Jährige Millionär und seine siebte Ehefrau, Shawn Southwick King haben sich nach US-Medienberichten getrennt. Der frühere Gastgeber der Sendung "Larry King Live" habe die Scheidung eingereicht, teilte auch sein Anwalt der US-Zeitschrift "People" mit. 

King wirft Frau Untreue vor

Laut "TMZ.com" stellte King den Antrag am Dienstag vor Gericht in Los Angeles. Dem Bericht zufolge habe das Paar schon seit längerer Zeit Eheprobleme gehabt, King habe seiner 59 Jahre alten Frau Untreue vorgeworfen. Der endgültige Bruch sei aber im April passiert, als King wegen Atemproblemen für zwei Monate ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Als Trennungsdatum soll der Talkmaster den 6. Juni vermerkt haben. Das seit 1997 verheiratete Paar hat zwei erwachsene Söhne.

Für King ist dies die achte Scheidung. Er war mit sieben Frauen verheiratet. Von Ehefrau Alene Aknis hatte er sich in den Sechzigerjahren gleich zweimal getrennt. 

Schon einmal Scheidung eingereicht

Die frühere Sängerin Shawn war zuvor zwei Ehen eingegangen. Im April 2010 hatten beide Partner schon einmal die Scheidung eingereicht, sich dann aber wenige Wochen danach wieder versöhnt und die Anträge zurückgezogen.


In Boulevardblättern hieß es damals, dass King seine Frau mit deren jüngerer Schwester betrogen habe, während sie angeblich eine Affäre mit dem Baseballtrainer ihrer beiden Söhne hatte.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal