Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV > Germany’s Next Topmodel >

GNTM-Finalistin Hanna Bohnekamp: "Ein Model mit Akne hat dort keinen Platz"

INTERVIEWFinalistin Hanna Bohnekamp  

"Ein Model mit Akne hat bei GNTM keinen Platz"

13.02.2020, 09:26 Uhr
GNTM-Finalistin Hanna Bohnekamp: "Ein Model mit Akne hat dort keinen Platz". Hanna Bohnekamp: 2010 erreichte sie bei GNTM den zweiten Platz.  (Quelle: Hanna Bohnekamp / Instagram )

Hanna Bohnekamp: 2010 erreichte sie bei GNTM den zweiten Platz. (Quelle: Hanna Bohnekamp / Instagram )

2010 machte Hanna Bohnekamp bei Heidi Klums Castingshow mit. Vor zwei Jahren hat sie die Pille abgesetzt und kämpft seitdem gegen Akne. Im t-online.de-Interview spricht sie über das schlechte Image von Pickeln. 

Hanna Bohnekamp gehört im Bezug auf "Germany's next Topmodel" zu den alten Hasen. 2010 war sie Kandidatin der fünften Staffel, schaffte es hinter Alisar Ailabouni auf den zweiten Platz. Während ihr Aussehen für die junge Frau lange Zeit das Wichtigste war, sogar zu ihrem Beruf wurde, konzentriert sie sich jetzt eher auf ihr Inneres. Wie sich GNTM aus ihrer Sicht in den Jahren verändert hat und worauf es heute bei dem perfekten Model ankommt, verrät sie im t-online.de-Interview.

Hanna Bohnekamp: In der fünften "Germany's Next Topmodel"-Staffel wurde sie Zweite.  (Quelle: imago/APress )Hanna Bohnekamp: In der fünften "Germany's Next Topmodel"-Staffel wurde sie Zweite. (Quelle: imago/APress )

t-online.de: Hanna, wie hat sich "Germany's next Topmodel" deiner Meinung nach  verändert?

Hanna Bohnekamp: "Es ist auf jeden Fall viel prunkvoller geworden. Wenn man sich meine Staffel anguckt, sieht man, es hat einen Gammel-Faktor. Die Aufnahmen sind total schlecht. Die Tonqualität ist auch sehr schlecht. Die Sets sind ganz mickrig aufgebaut. Heute werden die Mädels für alles zurecht gemacht, sie bekommen Klamotten gestellt. Es ist viel mehr Glamour und noch mehr schöne heile Welt. Das ist aber nicht die einzige Veränderung: Mittlerweile sind dort auch ganz andere Typen gefragt. Bei uns gab es Kandidatinnen mit langen oder kurzen Haaren, mit blonden, braunen, schwarzen und ganz selten auch mal roten Haaren.

Und heute?

In den letzten beiden Staffeln waren die Körper andere. Jetzt werden Models mit Körpern genommen, die bei uns keine Chance gehabt hätten. Ich finde es richtig gut, dass es jetzt immer unterschiedliche Models gibt. Sie haben immer ein Model gesucht, das alles kann. Ein Topmodel, das Fotos kann, Laufsteg kann, wandelbar ist und in jede Rolle schlüpfen kann. Aber jetzt werden auch Frauen gesucht, die in eine bestimmte Sparte gehören, wie Tattoo-Models. Heidi hat ja selbst auch ein Tattoo, deswegen finde ich es gut, dass es nun auch geht, dass so ein tätowiertes Model in die engere Auswahl kommt. Trotzdem bin ich gespannt, wie so ein Model die Aufgaben bewältigen will. Bei vielen Castings soll der Mainstream bedient werden und da passt so ein Tattoo-Model oft einfach nicht rein. 

Seitdem du die Pille abgesetzt hast, läufst du mit Pickeln durch die Welt. Kannst du dir vorstellen, dass ein Model mit Akne GNTM gewinnen kann?

Ein Model mit Akne hat bei GNTM keinen Platz. Jedenfalls noch nicht, vielleicht kommt das ja noch. Im Moment sind viele Firmen bei diesem Thema noch sehr rückständig. Akne ist immer noch eine Krankheit, die bitte behoben werden soll. Diese Krankheit wird nicht akzeptiert, im Gegenteil: Man soll sich davon befreien. So Sachen wie Sommersprossen sollen geliebt werden, weil man sie nicht ändern kann. Die sollen nicht übergeschminkt werden, man soll sich selbst lieben, auch mit Sommersprossen. Pickel machen aber wohl nicht die Persönlichkeit aus und deswegen soll man die lieber wegschminken. Ich fände es natürlich super, wenn auch mal ein Model mit Pickeln Chancen hätte. Das würde zeigen, dass es nicht so schlimm ist, wenn man einen Körper hat, der ganz normal ist, wie jeder andere und trotzdem so einen High-Class-Job erledigen kann. Deswegen würde ich mir schon wünschen, dass es thematisiert würde.

Leidest du unter den Pickeln? 

Ich hätte mir natürlich gewünscht, es wäre schon längst vorbei. Ich habe 2018 die Pille abgesetzt und habe immer noch Akne. Aber es wird immer besser, ich bin trotzdem zufrieden damit. Ich gräme mich nicht, dass es noch nicht so gut ist, wie gewünscht. Es stört mich auch nicht mehr so arg. Nachdem ich die Pille abgesetzt hatte, habe ich ein Jahr danach noch einen krassen Schub bekommen und es wurde noch schlimmer als vorher. Da habe ich schon gedacht: Wie lange muss ich das noch aushalten? Aber ich bin auf dem Weg der Besserung. Ich verzichte aber gerade auch streng auf Zucker, das hilft sehr. Außerdem lasse ich Milchprodukte weg.

Hast du jemals überlegt, die Pille doch wieder zu nehmen?

Als ich den Rückfall hatte, habe ich nicht eine Sekunde darüber nachgedacht, die Pille wieder zu nehmen. Es ist für mich nur ein Alarmsignal, wie schlimm die Pille war. Dieses Gesicht ist gerade nur so schlimm, weil ich die Pille überhaupt genommen habe. Ich würde das Problem nur verschieben, weil ich doch irgendwann wieder aufhören müsste, die Pille zu nehmen, wenn ich zum Beispiel Kinder haben wollen würde. 

Zurück zu GNTM: Brauchen wir die Sendung heute eigentlich noch? 

Wir brauchen sie vielleicht nicht mehr. Aber haben ist besser als brauchen (lacht). Ich kann da nicht ganz neutral draufblicken. Es gibt negative Einflüsse durch die Ausstrahlung von GNTM, aber für mich ist das ein Unterhaltungsfaktor, der bei mir große Erinnerungen hervorruft. Wenn ich das gucke, fühle ich mich wie auf einer Klassenfahrt. Ich bin noch sehr stark emotional gebunden an das Format. 

Was sind die negativen Einflüsse?

Magersuchtsfälle werden immer schlimmer während GNTM läuft. Ich würde mir wünschen, dass ein wenig mehr thematisiert wird, dass diese Body-Vorgaben für Models gelten. Models sind eben mehr oder weniger Kleiderständer. Es wird immer mehr nach Persönlichkeit gefragt, damit das Kleid auch zum Leben erweckt wird, das hat sich verändert. Letztendlich musst du in dieses Kleid aber auch reinpassen und dafür sind gewisse Maße erforderlich. Natürlich kann man es hinterfragen und kritisieren, warum das überhaupt so sein muss. Aber die Models, die bei GNTM zu sehen sind, haben schon wesentlich bessere Maße, als Models im wahren Leben aussehen müssen. Im wahren Leben müssten diese Models noch viel mehr abnehmen. 

Schaust du regelmäßig in die aktuelle Staffel herein?

Ich schaue das sehr gerne, bin aber niemand, der sich Donnerstagabends dafür frei nimmt. Wenn ich etwas besseres vorhabe, mache ich das auch. Ich gucke das Finale auf jeden Fall, weil das für mich einen ganz besonderen Zauber hat. Ich bin jedes Mal emotional aufgeregt, weil ich weiß, wie sich das anfühlt, da auf die Bühne zu klettern und diese Geräuschkulisse zu erleben. Das kann ich nicht verpassen. 

Vielen Dank, Hanna Bohnekamp für das Gespräch. 

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal