Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV > Germany’s Next Topmodel >

GNTM: Die traurige Geschichte hinter Maribels Nacktshooting

"Germany's next Topmodel"  

Die traurige Geschichte hinter Maribels Nacktshooting

13.02.2020, 21:43 Uhr | vmd, t-online.de

 (Quelle: ProSieben)
Die traurige Geschichte hinter Maribels Nacktshooting

Wer Heidi und Fotografin Vicky Lawton überzeugen kann, bekommt gerne mal das Wort "Amazing" zu hören. Doch für Pferdeliebhaberin Maribel kommt während des Shootings keine Freude auf, da durch das Tier auch bedrückende Erinnerungen aufkommen. (Quelle: ProSieben)

Bedrückende Erinnerung: Für Maribel ist das Nacktshooting eine Herausforderung (Szene ab 5:35). (Quelle: ProSieben)


Dieses Mal bei GNTM sollen Heidis Mädchen nackt auf einem Pferd posieren. Doch ausgerechnet Maribel, die selbst ein Pferd hat, ist "die Schlechteste" von allen. Der Grund dafür erschüttert.

Eigentlich ist GNTM-Kandidatin Maribel eine Pferdenärrin. In ihrem Bewerbungs-Clip sieht man die 19-Jährige, die erst in der zweiten Folge nachgerückt war, glücklich an der Seite ihres Pferdes. Maribel verbringt gern Zeit im Stall, reitet, wann immer es ihre Zeit zulässt und liebt es einfach, sich mit diesen wundervollen, Ruhe ausstrahlenden Tieren zu umgeben.

Das erste Nacktschooting für Heidis Mädels

Deswegen, so meint man, dürfte es für die Schülerin auch kein Problem sein, auf dem Rücken eines Pferdes zu posieren, auch wenn sie dafür - "completely nude" sein muss. Ein Nacktshooting steht an und dieses entpuppt sich für so manches der Mädchen als "Herausforderung", denn es ist "härter als gedacht".

Während beispielsweise Nadine allein beim Anblick eines Pferdes eine "Angst" ergreift, die man "nicht so richtig in Worte fassen" kann, kennt sich Pferdenärrin Maribel mit den gutmütigen Vierbeinern aus. Doch was zuerst wie ein Vorteil gegenüber ihren Konkurrentinnen aussieht, ist schließlich das genaue Gegenteil davon.

Maribel ist beim Nacktshooting "die Schlechteste von allen". Fotografin Vicky Lawton, eine Meisterin ihres Fachs, weiß, wie sie die Mädchen in Szene setzt. Doch bei Maribel will sich der Zauber einfach nicht entfalten. Ihr ganzes Gesicht wirkt wie verkrampft. Lawton startet mehrere Versuche, spricht die Pferdeliebhaberin gezielt auf ihre Haltung, ihren Ausdruck und ihren Mund an, aber die Model-Anwärterin ist mit "den Gedanken ganz woanders".

"Sie sind direkt alle gestorben"

Am Ende kann nur eines ihrer Fotos halbwegs überzeugen. Denn der Moment auf dem Pferd weckt traurige Erinnerungen und macht es Maribel unmöglich, locker zu posen. Der Grund dafür liegt an Maribels tragischem Schicksal, denn ihr Pferd, das einst ihrer Mutter gehörte, ist das Einzige, was ihr von ihrer Familie geblieben ist. Im Jahre 2016 verunglückten ihre Angehörigen auf dem Heimweg von einem Urlaub tödlich. Maribel verlor beide Eltern sowie ihre elfjährige Schwester. "Sie sind direkt alle gestorben", so die zu diesem Zeitpunkt 15-Jährige, die aus diesem gemeinsamen, letzten Familien-Urlaub nur wenige Tage eher heimfuhr.

Nach dem Verlust ihrer Familie sei sie zu ihrer Oma gezogen. Bei der heute 86-Jährigen lebe sie auch immer noch. Maribels tragisches Schicksal erschüttert zutiefst. Tränen fließen bei vielen Mädchen auch ob der Vorstellung, die eigenen Eltern auf eine so schmerzliche Weise zu verlieren.

"Ein Gefühl von Einsamkeit"

Maribel selbst spricht auch immer wieder in ihrer Instagram-Story über ihre Psyche und das "große Loch" in ihrem Herzen: Es tut gut, darüber zu reden, aber "es wird niemals Menschen geben, die meine Familie ersetzen können. (…) Es schmerzt, weil es ein Gefühl von Einsamkeit hinterlässt."

Obschon ihre Freunde und ihre Oma ihr sehr geholfen haben, fühle sie sich als "Einzelkämpferin". Beim Nacktshooting war sie vielleicht "die Schlechteste", aber dass sie eine große Kämpferin ist, beweist sie jeden Tag aufs Neue.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Letzte Chance auf Schnäppchen im Sale!
bei MADELEINE
Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal