Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Serienliebling Jan Fedder: Sein letzter Auftritt im "Großstadtrevier"

Endgültiger Abschied  

Serienliebling Jan Fedder: Sein letzter Auftritt im "Großstadtrevier"

23.03.2020, 12:10 Uhr | spot on news

Serienliebling Jan Fedder: Sein letzter Auftritt im "Großstadtrevier". Jan Fedder mit seinen Kollegen am Set der Serie "Großstadtrevier": Am 23. März wird er in der Serie das letzte Mal zu sehen sein. (Quelle: imago images/Future Image)

Jan Fedder mit seinen Kollegen am Set der Serie "Großstadtrevier": Am 23. März wird er in der Serie das letzte Mal zu sehen sein. (Quelle: Future Image/imago images)

Endgültig Abschiednehmen heißt es jetzt für die Fans des Serienstars Jan Fedder. Am heutigen Montag läuft die letzte neue "Großstadtrevier"-Folge mit dem im Dezember 2019 verstorbenen Schauspieler.

Der nach langer Krankheit verstorbene Schauspieler Jan Fedder ist am heutigen Montag, den 23. März zum letzten Mal in einer neuen Folge der beliebten Vorabendserie "Großstadtrevier" zu sehen. Fedder war als Polizist Dirk Matthies seit der 37. Folge im Jahr 1992 dabei – und galt als der unangefochtene Serienliebling. Die letzte Episode mit ihm heißt "Schlüsselmomente".

Fast 30 Jahre lang sorgte Fedder am Set für Leichtigkeit und Humor. Sein Kollege Patrick Abozen sagte der Deutschen Pressagentur: "Mir wird in Erinnerung bleiben, dass er sich immer dafür entschieden hat, dass das Schauspiel nicht über allem steht." Auch habe Fedder am Set immer wieder spontan gesungen oder einen Witz erzählt.

Darum geht es in "Schlüsselmomente"

Nele Jansen, die in schwierigen Verhältnissen aufwuchs, wähnt sich mit ihrer Ausbildung bei Schlüsselmacher Hans Adler auf dem Weg in eine bessere Zukunft. Diese Hoffnung wird jäh zerstört, als Adler unerwartet stirbt und die Nachfolge seines Ladens ungeklärt bleibt. Nach mehreren Einbrüchen ermitteln Polizisten vom "Großstadtrevier". Sie geraten nicht nur in kriminelle, sondern auch familiäre Verwicklungen.

Dirk Matthies, gespielt von Jan Fedder, observiert derweil den Schweizer Urs Jäggi. Dieser steht der unter dem Verdacht, mit Hilfe von Charity-Turnieren im Beachvolleyball Kokain zu vertreiben. Lukas Petersen und Jessy Jahnke forschen nach, ob hier ein Zusammenhang besteht und müssen schon genau hinsehen, um diesen Fall zu knacken.

Serienstar starb Ende Dezember

Jan Fedder verstarb am 30. Dezember 2019 im Alter von 64 Jahren in seiner Hamburger Wohnung. Er litt lange an einer Krebserkrankung und war am Ende auf einen Rollstuhl angewiesen.

Unter großer Anteilnahme der Bevölkerung fand die von Fedder zu Lebzeiten persönlich geplante Trauerfeier am 14. Januar 2020 – seinem 65. Geburtstag – im Hamburger Michel statt. Anschließend gab es einen Trauerkonvoi durch St. Paulis Straßen. Zwei Tage später wurde der Hamburger Künstler im engsten Familien- und Freundeskreis auf dem Ohlsdorfer Friedhof beigesetzt.

Ausgestrahlt wird "Schlüsselmomente" am 23. März um 18.50 Uhr im Ersten. Es ist die Neunte von 16 Folgen der aktuellen 33. Staffel. 

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur spot on news
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Eigene Recherche
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: