Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV > Germany’s Next Topmodel >

GNTM 2020: Heidi Klum wirft Curvy-Model Johanna raus – und ist traurig

Heidis Traum zerplatzt  

Curvy-Model Johanna muss GNTM verlassen

27.03.2020, 11:53 Uhr | Seb, t-online.de

 (Quelle: ProSieben)
Emotionale Entscheidung um Curvy-Model Johanna

Nach neun Wochen ist Johannas Traum "Germany's next Topmodel" zu werden, vorbei. Trotzdem ist sie für die Erfahrung dankbar und wird die anderen Kandidatinnen und Heidi vermissen. (Quelle: ProSieben)

"Germany's next Topmodel": Emotionale Entscheidung um Curvy-Model Johanna. (Quelle: ProSieben)


Es war der große Traum von beiden: Johanna wollte "Germany's next Topmodel" werden, Heidi Klum wünschte sich ein Curvy Model als Siegerin. Doch nun musste das Nachwuchs-Model die Show verlassen.

Sie war immer ein bisschen unsicher. Besonders bei Walks und Live-Prüfungen hatte Johanna Probleme, konnte aber meist trotzdem mit guten Fotos bei Shootings punkten. Auch auf der Berliner Fashion Week konnte Johanna einen Job ergattern.

"Du machst mich wirklich traurig"

Doch schon seit Wochen hagelte es Kritik für die Paketbotin, sie müsse mehr aus sich rauskommen. Heidi fragte oft, ob ihr das Modeln Spaß mache. Machte es Johanna natürlich, doch sah die GNTM-Chefin das nicht immer. Nach einem eher schwachen Shooting zusammen mit Maribel und Larissa und einem noch schwächeren Tanz zu Ava Max Hit "Torn" entschied sich Heidi Klum dazu, dass die Reise für Johanna nun vorbei sei. Und das machte beide Parteien unglücklich!

"Du machst mich wirklich traurig", begründete Klum ihre Entscheidung. "Du bringst auch meinen Traum zum Platzen. Ich wollte, dass du das erste Curvy Model bist, das 'Germany's next Topmodel' wird."

Durch die Entscheidung, dass Johanna GNTM verlassen musste, war die andere Wackel-Kandidatin Maribel sicher. Sie kam, trotz erneut heftiger Kritik, eine Runde weiter. Doch auch für sie sollte es langsam eng werden.

Verwendete Quellen:
  • GNTM-Folge vom 26. März 2020

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal