Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

"Lindenstraße": Das denken die Zuschauer über das Finale

"Kindheit geht zu Ende"  

So reagieren die Zuschauer auf das Finale der "Lindenstraße"

30.03.2020, 07:25 Uhr | rix, t-online.de, spot on news

"Lindenstraße": Das denken die Zuschauer über das Finale. Die Stars der "Lindenstraße": Marie Luise Marjan, Joachim Luger und Christian Kahrmann. (Quelle: imago images)

Die Stars der "Lindenstraße": Marie Luise Marjan, Joachim Luger und Christian Kahrmann. (Quelle: imago images)

Anderthalb Jahre konnten wir uns auf diesen Moment vorbereiten, jetzt ist er gekommen: Die letzte Folge der "Lindenstraße" flimmerte über die Bildschirme. Das denken die Fans über das Finale der Kultserie.

"Wir sind eine ganz besondere Hausgemeinschaft. Wir haben so viel zusammen durchgemacht", sagt Mutter Beimer in der allerletzten Folge der "Lindenstraße". Wohl wahr – und auch in "Auf Wiedersehen" gab es neben viel Drama und einer großen Versöhnung nochmal ein rauschendes Fest im "Akropolis": Mutter Beimers 80. Geburtstag – ihr gebührte auch die letzte Szene.

"Auf Wiedersehen"

Mit der finalen Folge der Kultserie geht ein Stück Fernsehgeschichte zu Ende. Fast 35 Jahre lang flimmerte Seifenoper über die Bildschirme. Im November 2018 hatte die ARD bekannt gegeben, die Serie für immer einzustellen. Jetzt, anderthalb Jahre später, war es so weit: Am Sonntagabend nahmen zahlreiche Fans von der "Lindenstraße" Abschied – aber auch der Erfinder der Serie sagt "Auf Wiedersehen".

Hans W. Geißendörfer, der langjährige Regisseur und Produzent der Serie, teilte en Foto, auf dem er von hinten zu sehen ist, wie er abends noch einmal die "Lindenstraße" entlangblickt. Den Schnappschuss kommentierte er ganz simpel und schlicht mit: "Auf Wiedersehen!"

Viele weitere Fans posten ihren Abschiedsschmerz ebenfalls. "Nach 35 Jahren heißt es heute: Adieu, liebe Lindenstraße. Was für ein trauriges Ereignis!", schrieb zum Beispiel ein Fan. "Tschüss zu sagen zu unseren Lieblings-Nachbarn fällt schwer. Ein weiterer Zuschauer kommentierte mit: "Ich hatte mir fest vorgenommen nicht zu heulen, hat leider nicht geklappt." Ein anderer User fragt sich nach der letzten Folge: "Was mache ich jetzt sonntags von 18.50 bis 19.20?"

Unzählige Kommentare beschäftigen sich auch mit Erinnerungen, die viele mit der Serie verbinden. "Ein Teil meiner Kindheit ist gestorben", so ein Follower. Ein weiterer Fan schrieb: "Danke für diesen schönen Abschied! Ich habe viele Jahre immer mit meiner Oma geschaut. Mit dem Ende der Serie heute, geht auch ein Stück Kindheit."

Seit 1985 lief die "Lindenstraße" beinahe an jedem Sonntagabend. Nach 34 Jahren und vier Monaten ist nun Schluss. Ein Stück Fernsehgeschichte geht zu Ende. 

Die Macher der Serie verabschiedeten sich mit einem Dank. "Team und Ensemble bedanken sich von Herzen für die vielen Jahre Ihrer Treue!", blendeten sie im Abspann ein. Ab April gehört ein großer Teil des bisherigen Sendeplatzes der "Lindenstraße" der "Sportschau".

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur afp, spot on news
  • "Lindenstraße"-Folge vom 29. März
  • Twitter 'Lindenstraße
  • Twitter: Profil der "Lindenstraße"
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal