Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

"Grill den Henssler": Laura Wontorra wird wegen Evelyn Burdecki kritisiert

"Grill den Henssler"  

Wontorra wird für Kommentare über Burdecki kritisiert

18.05.2020, 18:01 Uhr | sow, t-online

"Grill den Henssler": Laura Wontorra wird wegen Evelyn Burdecki kritisiert. "Grill den Henssler": Moderatorin Laura Wontorra und Evelyn Burdecki (Quelle: TVNOW / Frank W. Hempel)

"Grill den Henssler": Moderatorin Laura Wontorra und Evelyn Burdecki (Quelle: TVNOW / Frank W. Hempel)

Ex-Dschungelkönigin Evelyn Burdecki kocht bei "Grill den Henssler" mit Steffen Henssler um die Wette und plaudert dabei über ihre Unterwäsche. Das Gespräch darüber missfiel einigen Zuschauern.

Auf Vox duellierten sich gestern Steffen Henssler, Paul Panzer und Evelyn Burdecki bei der Zubereitung von Churros in Schokoladensoße. Süß fanden hingegen einige Zuschauer nicht, was beim Gespräch zwischen Laura Wontorra und Evelyn Burdecki passierte. Letztere plauderte freimütig über ihre Unterwäsche – doch die Moderation setzte das erst in Gang. 

Vorab sorgte Burdecki für einen Schmunzler, als sie erklärte, warum sie sich für einen roten Teller beim Anrichten entschieden hatte: "Das Rote ist so schön zum Gucken. Das löst bei einem Mann immer viel aus, glaube ich." Rote Unterwäsche? Da hakte Wontorra direkt nach und fragte unverblümt, warum der Rock bei Evelyn eigentlich so kurz geraten sei.

Kritik an Moderationsstil von Laura Wontorra

Daraufhin antwortete die 31-Jährige ohne weiter auf die Spitze einzugehen munter: "Ich wollte eigentlich auch noch mein Bauch-Weg-Höschen anziehen, hab es aber vergessen." Viele Zuschauer waren von der Art und Weise, wie Laura Wontorra moderierte und insbesondere davon, wie sie mit Burdecki umsprang, wenig begeistert:

Wontorra löste in dieser Staffel die vorherige Moderatorin Annie Hoffman ab. Vor ihr moderierte Ruth Moschner das Format. Einige Zuschauer wünschen sich nun Moschner zurück – die befindet sich derzeit in einer freiwilligen Social-Media-Pause, auch weil ihr die Verschwörungstheorien im Internet zu wild wurden.

Für Evelyn Burdecki ging am Ende alles gut aus. Sie gewann den Gang mit sieben Punkten. Damit kam es zu einem Negativ-Rekord bei "Grill den Henssler" – noch nie hatte ein Kandidat mit so wenig Punkten den Sieg holen können.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal