Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV > Promi Big Brother 2019 >

Werner bleibt! Diese "Promi Big Brother"-Stars sind nominiert

Werner darf bleiben  

Diese "Promi Big Brother"-Bewohner stehen auf der Abschussliste

14.08.2020, 21:45 Uhr | Seb, t-online

Werner bleibt! Diese "Promi Big Brother"-Stars sind nominiert. "Promi Big Brother": Werner Hansch hat so viele Fans, dass er im Haus bleiben darf. (Quelle:  SAT.1/Marc Rehbeck)

"Promi Big Brother": Werner Hansch hat so viele Fans, dass er im Haus bleiben darf. (Quelle: SAT.1/Marc Rehbeck)

Bei "Promi Big Brother" müssen sich die Bewohner vom Märchenwald und -schloss gegenseitig auf die Abschlussliste setzen. So wurde nominiert.

Diese Folge startet mit einem Schock für die Bewohner. Der große Bruder meldet sich am Anfang der Sendung zu Wort und verkündet zu Beginn der Sendung: "Promis im Märchenland, es ist Zeit für klare Worte, es ist Zeit für eine Nominierung." Elene Lucia Ameur steht wegen eines Regelverstoßes mit Jenny Frankhauser bereits auf der Nominierungsliste und darf somit nicht mehr genannt werden. Lesen Sie hier, wie die Bewohner gewählt haben.

Die Nominierungen im Märchenschloss:

Elene ist die erste, die ihre Wahl bekannt gegen muss. Sie möchte zunächst kurz überlegen dürfen und der große Bruder wartet und wartet und wartet. Doch schließlich benennt sie Werner. "Nicht, weil ich ihn nicht mag, sondern weil ich glaube, dass er sich zu Hause wohler fühlt." Auch für ihre zweite Nominierung muss sie lange überlegen, nennt dann aber schließlich Rami, weil sie meint, dass er in der Gruppe keine große Hilfe sei. "Er liegt halt oft im Bett und integriert sich nicht", motzt die bereits Nominierte.

Katy Bähm möchte erstmal wissen, wer alles zur Nominierung zur Verfügung stehe. Alle, außer Elene. Aha! Mit diesem Wissen nennt sie nach viel Überlegen schließlich Ramin Abtin, weil sie keinen Bezug zu ihm hat. Nominierung Nummer zwei geht an QVC-Größe Sascha Heyna, weil sie ihn noch nicht kennengelernt habe.

Der viel genannte Werner Hansch selbst nominiert "in meiner eigenen Verantwortung" Adela Smajic und Udo Bönstrup.

Kathy Kelly braucht wenig Zeit, um Armin zu nennen. Hä? Da fragt auch der große Bruder nach, ob sie nicht Ramin meint. Meint sie. Ihre zweite Nominierung kennt sie auch nicht wirklich: Hans Werner. "Das ist mein Mitbewohner", sagt sie. Wieder klärt Big Brother auf, dass sie wohl Werner meint. Meint sie.

Nachdem er es sich auf dem Sofa bequem macht, nominiert Ikke Hüftgold zunächst Ramin. "Tschüss, Jung. War ein geiles Training", meint er. Seine zweite Stimme geht gegen "noch einen starken Kerl": sein "Herzensfreund" Mischa.

Jasmin Tawil lutscht zunächst auf einem Bonbon rum, doch für sie ist der Drops für Sascha gelutscht und nominiert ihn. Begründen kann sie das aber nicht wirklich. Mischa ist dann die zweite Wahl der Adel-Tawil-Ex. Grund: "Der wird nicht rausgewählt."

Die Nominierungen im Märchenwald

Auch für Adela ist die Aufgabe vom großen Bruder ein großes Ding. "Ich bin voll am Zittern", sagt sie. "Ich finde, dass Werner gehen sollte, weil ich bemerkt habe, dass er einfach Schwierigkeiten hat wegen seinem Alter. Er kann gewisse Dinge nicht machen." Er sei geistig und physisch fit, ist sie sich sicher, aber sie vermutet, dass Werner viel Stress durchleben würde. Ihre zweite Stimme geht nach kurzem Überlegen an Kathy Kelly. Einen Grund habe sie dafür allerdings nicht.

Mischa Mayer wählt ebenfalls Werner, weil er zu alt für dieses Format sei und "ich ihn gerne erlösen möchte." Dass er auch einen zweiten Namen nennen soll, versteht er nicht sofort und auch um die 100.000 Euro ginge es ihm nicht. Schließlich nennt er Jasmin, weil sie besser bei ihrem Sohn aufgehoben sei.

"Ich habe mir das sehr gut überlegt", beginnt Ramin. "Ich habe mich für Katy Bähm entschieden. Ich glaube, sie hat eine große Fanbase und ich glaube, dass es daher unwahrscheinlich ist, dass sie rausgewählt wird." Seine zweite Nominierung geht mit der gleichen Begründung an Malle-Star Ikke Hüftgold.

Als nächster muss Sascha seine Wahl fällen. Der Homeshopping-Moderator wählt die Person, zu der er den wenigsten emotionalen Kontakt habe: Jasmin. Aber es gibt zwei Nominierungen zum Preis von einer für den QVC-Verkäufer. Oben drauf legt er Werner, dem er gönnt, dass er das Abenteuer PBB mitgemacht habe.

Udo habe lange überlegt und sagt sofort Katy Bähm, weil er sie als "nervtötend" empfinde. Für seine zweite Entscheidung braucht er etwas länger und nennt schließlich Simone Ballack. Aber das revidiert er prompt und nennt final Jasmin.

Die unschuldig blickende Emmy Russ weiß nicht, wen sie nominieren soll. Dennoch fällt sie eine Wahl und diese trifft Kathy Kelly. In der zweiten Runde gibt sie Jasmin Tawil an.

Simone Ballack ist die letzte in der Räuberhöhle. Sie gibt an, dass sie taktisch nominiere. Sie möchte jemand starkes nominieren, der bestimmt nicht rausgewählt werde. Und diese starke Person ist für sie Emmy. Mischa ist ihre zweite Wahl.

Einer kann sich vor der Nominierung retten

Jasmin und Ramin haben jeweils vier Nominierungen. Werner wurde fünfmal genannt. "Auf der Nominierungsliste stehen Elene, Werner, Jasmin und Ramin", verkündet der große Bruder. "Einer von euch kann sich jetzt noch schützen und die Liste verlassen. Einer von euch wir das Märchenland noch heute für immer verlassen. Eine gute Fee gibt euch eine Chance euch zu retten. Die gute Fee bin ich."

Die vier Nominierten müssen zusammenkommen und in die Liveshow zu Jochen Schropp und Marlene Lufen gehen, um dort das Spiel "Wohl gemerkt" zu bestreiten. Es gibt 32 Gegenstände aus Märchen, man muss sich innerhalb einer Minute so viel merken wie möglich. Nach und nach muss jeder Nominierte einen Gegenstand nennen. Wird dieser doppelt genannt oder man weiß keinen mehr, fliegt man raus. Der Kandidat, der als letztes überbleibt, wird von der Nominierungsliste genommen.

Als erstes nennt Werner einen Gegenstand doppelt. Danach können Ramin, Elene und Jasmin viele der Sachen korrekt aufzählen. Erst nach einigen Runden verpatzt es Ramin. Die Entscheidung liegt nun also zwischen Jasmin und Elene. Durch einen Fehler von Jasmin kommt Elene von der Nominierungsliste.

Elene ist den Tränen nah. "Es ist so, dass Jenny wegen mir gehen musste. Sie wollte bleiben, aber musste gehen. Wir haben bewusst einen Regelbruch begangen und ich wollte hierbleiben. Ich hatte mich auf die Nominierung vorbereitet und bin froh, dass ich jetzt bleiben kann." Nun müssen die Zuschauer entscheiden, ob Ramin, Werner oder Jasmin das Haus am Freitagabend verlassen müssen.

Werner darf bleiben

Schon vor dem Ende der Show gibt der große Bruder bekannt, dass Werner Hansch so viele Anrufe bekommen hat, dass er auf jeden Fall in der nächsten Runde ist. Werner freut sich ganz ruhig über das Voting. Somit müssen jetzt noch Jasmin und Ramin zittern.

Aktuelle Bewohner im Märchenwald: Ramin Abtin, Udo Bönstrup, Simone Mecky-Ballack, Sascha Heyna, Mischa Mayer, Emmy Russ, Adela Smajic

Aktuelle Bewohner im Märchenschloss: Kathy Kelly, Katy Bähm, Ikke Hüftgold, Werner Hansch, Elene Luia Ameur, Jasmin Tawil

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal