Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Outfit-Dopplung in der "Tagesschau" – Linda Zervakis überrascht

Absicht oder Zufall?  

Outfit-Zwilling in der "Tagesschau" – Linda Zervakis überrascht

17.12.2020, 07:23 Uhr | sow, t-online

Outfit-Dopplung in der "Tagesschau" – Linda Zervakis überrascht. Linda Zervakis: Bei der "Tagesschau" gestern moderierte sie in einem schwarzen Kleid – und hatte damit das gleiche Outfit an, wie Swetlana Tichanowskaja. (Quelle: NDR/Thorsten Jander)

Linda Zervakis: Bei der "Tagesschau" gestern moderierte sie in einem schwarzen Kleid – und hatte damit das gleiche Outfit an, wie Swetlana Tichanowskaja. (Quelle: NDR/Thorsten Jander)

Huch! "Tagesschau"-Zuschauer staunten nicht schlecht, als sie gestern einen Beitrag über die belarusische Oppositionspolitikerin Swetlana Tichanowskaja sahen – sie und Linda Zervakis sahen sich überraschend ähnlich.

Linda Zervakis moderierte die 20-Uhr-Nachrichten der "Tagesschau" gestern in einem eleganten schwarzen Kleid. Mit leichtem Ausschnitt, durch einen schwarzen Ledergürtel eng tailliert und mit dreiviertellangen Ärmeln ausgestattet, hob sich das Outfit der 45-Jährigen ein wenig ab von den sonst üblichen, zurückhaltenden Hosenanzügen. Natürlich stand in der ersten Hälfte der Nachrichtensendung Corona als Hauptthema fest – alles verlief unspektakulär und erwartbar. 

Bis zur Minute elf, die mit dem Titel "Auszeichnung für Opposition in Belarus" eingeleitet wurde. Denn plötzlich sahen Zuschauer doppelt: vermeintlich. Swetlana Tichanowskaja wurde in dem folgenden Einspieler gezeigt und trug dabei das exakt gleiche Kleid. Als sie den Sacharow-Preis für Menschenrechte in Brüssel entgegennahm und mit ihren dunklen, kurzen Haaren in einer Dankesrede am Rednerpult stand, war die Übereinstimmung zwischen Linda Zervakis und Swetlana Tichanowskaja unübersehbar.

Zufall? Vermutlich schon, aber einer, der auch in einer täglichen Nachrichtensendung alles andere als alltäglich ist. Jedenfalls reagierte Linda Zervakis auf Twitter und schrieb zu einem Bild, auf dem sie und die belarussische Oppositionspolitikerin nebeneinander montiert wurden: "Zufälle gibt’s, die kann man sich nicht ausdenken. Unglaublich", so ihr Kommentar, den sie mit einem lachenden Smiley garnierte.

Andere hingegen vermuteten ein politisches Statement und lobten die Outfit-Wahl als "ganz stark". Swetlana Tichanowskaja erhielt den Preis am Mittwoch zwischen 13 und 14 Uhr in Brüssel. Die Bilder von der Preisverleihung und dem Outfit der Politikerin gingen da bereits über die Nachrichtenticker. Ob Linda Zervakis mit einem Blick nach Brüssel in ihren Kleiderschrank griff? "Zufälle gibt's"...

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal