Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV > Wer wird Millionär? >

"Wer wird Millionär?" – Ex-Kandidat offenbart: Geldverlust wegen Wirecard

"Wer wird Millionär?"  

Kandidatin im Studio von Kollegen überrascht – der hilft als Joker

19.01.2021, 09:44 Uhr | rix, t-online

"Wer wird Millionär?" – Ex-Kandidat offenbart: Geldverlust wegen Wirecard. Günther Jauch: Seit 20 Jahren moderiert er "Wer wird Millionär?". (Quelle: TVNOW / Stefan Gregorowius)

Günther Jauch: Seit 20 Jahren moderiert er "Wer wird Millionär?". (Quelle: TVNOW / Stefan Gregorowius)

Beim WWM-Zocker-Special am Montagabend bekamen die Kandidaten wieder Unterstützung von ehemaligen Gewinnern. Einer von ihnen packte aus und verriet, dass er einen Teil seines Geldes verloren hat.

Bei der 125.000-Euro-Frage wusste Susanne Berthes am Montagabend nicht weiter. Günther Jauch wollte von der Chefstewardess wissen: "Seit dem 4. Dezember spielt es bei der Ermittlung der Single-Charts in Deutschland auch eine Rolle, wie ein Song … A) im Radio läuft, B) auf Konzerten gespielt wird, C) als CD gekauft wird oder D) heruntergeladen wird?" Die Kandidatin war ratlos.

Susanne Berthes: Die Flugbegleiterin ging mit 125.000 Euro nach Hause. (Quelle: TVNOW / Frank Hempel)Susanne Berthes: Die Flugbegleiterin ging mit 125.000 Euro nach Hause. (Quelle: TVNOW / Frank Hempel)

Anstatt zu zocken, setzte die Flugbegleiterin auf einen Joker und befragte einen der ehemaligen Gewinner im Publikum. Marc Schneider, der 2016 bei Günther Jauch auf dem Ratestuhl saß, bat seine Hilfe an. Doch bevor er antworten konnte, wollte der Moderator von dem Mainzer, der ebenfalls als Flugbegleiter arbeitet und mit dem die Kandidatin bereits gemeinsam auf Reisen war, wissen, was er mit seinem damaligen Gewinn von 64.000 Euro gemacht hat.

"Ich bin doch nicht verrückt"

"Ich habe super in Wirecard investiert", erzählte der Ex-Kandidat lachend. Günther Jauch konnte es nicht glauben, öffnete Marc Schneider dann aber auch noch einmal die Augen: "Dann ist es weg." Doch der Flugbegleiter habe nicht all sein Geld in Wirecard investiert, sondern auch in andere Aktien. "Ich bin doch nicht verrückt."

Marc Schneider: Der Flugbegleiter gewann vor fünf Jahren 64.000 Euro. (Quelle: RTL / Screenshot)Marc Schneider: Der Flugbegleiter gewann vor fünf Jahren 64.000 Euro. (Quelle: RTL / Screenshot)

Der Fall Wirecard ist einer der größten Finanzskandale der deutschen Wirtschaft. Das Unternehmen hatte mit gefälschten Bilanzen über Jahre hohe Gewinne vorgetäuscht. Am Ende fehlten 1,9 Milliarden Euro – so wie das Geld von Marc Schneider.

Der Flugbegleiter war Kandidat einer Jubiläums-Ausgabe. 2016 feierte RTL die 1.250. "Wer wird Millionär?"-Folge. Damals scheiterte der Mainzer an der 125.000-Euro-Frage. Genau bei dieser Summe wurde er nun fünf Jahre später um Hilfe gebeten. Dieses Mal wusste er die richtige Antwort: A!

Verwendete Quellen:
  • "Wer wird Millionär?"-Folge vom 18. Januar

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal