• Home
  • Unterhaltung
  • TV
  • Dschungelcamp
  • Dschungelshow — Djamila Rowes DDR-Kindheit: "Vier Jahre weggesperrt"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextIllegale Deals? Trump verweigert AussageSymbolbild für einen TextNeues Virus in China entdecktSymbolbild für einen TextTchibo nimmt Kaffee-Sorte vom MarktSymbolbild für einen TextLotto: aktuelle GewinnzahlenSymbolbild für ein VideoKrabbeninvasion in UrlaubsregionSymbolbild für ein VideoGänsehautmoment bei Seeler-AbschiedSymbolbild für einen TextTV-Star traf mutmaßlichen MörderSymbolbild für ein VideoHitze: Dorf taucht wieder aufSymbolbild für einen TextHersteller ruft Bratwurst zurückSymbolbild für einen TextNeues Mercedes-SUV ist daSymbolbild für einen TextFestivalbesucher tot: Polizei hat VermutungSymbolbild für einen Watson TeaserWhatsapp-Update mit unerwarteter FunktionSymbolbild für einen TextNervennahrung gegen Stress

Djamila Rowe packt über schreckliche DDR-Jugend aus

Von t-online, JaH

Aktualisiert am 26.01.2021Lesedauer: 2 Min.
Djamila Rowe: Die Berlinerin spricht über ihre Vergangenheit in der ehemaligen DDR.
Djamila Rowe: Die Berlinerin spricht über ihre Vergangenheit in der ehemaligen DDR. (Quelle: TVNOW / Stefan Gregorowius)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Als Botschaftsluder wurde Djamila Rowe bekannt. In der Dschungelshow zeigt die Berlinerin jetzt eine ganz andere Seite von sich. Die 53-Jährige sprach über ihre Jugend in der ehemalige DDR.

Im Tiny House lernen sich Xenia von Sachsen, Filip Pavlovic und Djamila Rowe näher kennen. Dazu gehört es auch, darüber zu sprechen wie die Promis die Corona-Zeit erleben. Besonders der Lockdown war für Djamila schlimm, wie sie ihren Mitkandidaten erklärt. Er erinnere sie nämlich an das Eingesperrtsein, das sie aus ihrer Jugend kennt.


Dschungelshow 2021: Das waren die Kandidaten

Djamila Rowe: Society-Lady
Mike Heiter: Realitystar
+10

"Die Stasi hat mich weggesperrt"

"Ich war vier Jahre lang weggesperrt", erzählt sie den anderen beiden Promis. "Die Stasi hat mich einkassiert und weggesperrt von einem auf den anderen Tag." Mehrere Menschen hätten sie von der Schule abgeholt und in ein Heim gebracht. Ihre Mutter sei zuvor von Ost-Berlin in den Westen geflohen. Durch die "Republikflucht" ihrer Mutter, sei sie zum "Kind eines Staatsfeindes" geworden und wurde zu einer gerichtlich anerkannten Haftstrafe verurteilt worden.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
FDP: Nur noch wenige deutsche Haubitzen in der Ukraine einsatzbereit
Panzerhaubitze 2000 (Archivbild): Deutschland hatte 15 an die Ukraine geliefert.



"Von 14 bis 18 Jahren war ich im Kinderheim eingesperrt und musste in einem Dreischichtsystem arbeiten." Sie habe insgesamt fünf verschiedene Heime durchlaufen und habe in einer Fabrik arbeiten müssen. In einem Jugendwerkhof habe sie "Zwangsarbeit mit Gittern vor dem Fenster" ausüben müssen.

Prügel und Rasur als Strafen

"Und was wäre passiert, wenn du es nicht getan hättest", wollte Filip wissen. "Dann bist du verprügelt worden", antwortet Djamila. "Außerdem haben sie dir die Haare abrasiert als Strafe. Das war an der Tagesordnung. Alles, was man sich vorstellen kann, wurde gemacht, um den Willen zu brechen und jemanden zu demütigen." Infolge dessen habe sie dann versucht sich das Leben zu nehmen. "Man hat mir meine Kindheit genommen", resümiert sie heute.

"Ich vergesse das nie", sagt die Mutter von zwei Kindern. "Ich träume heute noch davon. Das sind dunkle Dämonen, die einem erscheinen." Doch Djamila Rowe sieht auch etwas Gutes in diesen Erlebnissen. "Ich habe dadurch eine gewisse Stärke erreicht. Ich habe viele Dinge in meinem Leben erlebt und gelernt: Wenn man fällt, dann steht man auch wieder auf."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Lockdown
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website