Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV > DSDS >

Nach DSDS-Aus von Dieter Bohlen: Macht Thomas Gottschalk weiter?

Fester Nachfolger für Bohlen?  

So steht es um Thomas Gottschalks Zukunft in der DSDS-Jury

08.04.2021, 09:21 Uhr | spot on news, mbo, t-online

Nach DSDS-Aus von Dieter Bohlen: Macht Thomas Gottschalk weiter?. Thomas Gottschalk und DSDS: In Zukunft ein gewohntes Bild? (Quelle: TVNOW / Stefan Gregorowius)

Thomas Gottschalk und DSDS: In Zukunft ein gewohntes Bild? (Quelle: TVNOW / Stefan Gregorowius)

Thomas Gottschalk saß in den letzten beiden Folgen der jüngst vergangenen Staffel von DSDS in der Jury. Er sprang spontan für Dieter Bohlen ein. Nun erklärte der Entertainer, ob er auch in Zukunft dabei sein wird. 

Kaum ist die 18. Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" Geschichte, fragen sich viele: Wer wird denn nun in den kommenden Ausgaben in die Fußstapfen von Ex-Chefjuror Dieter Bohlen treten? Die naheliegendste Lösung für viele: Entertainer Thomas Gottschalk, der für den erkrankten Bohlen bei den beiden Finalshows eingesprungen war. Doch daraus wird wohl nichts, wie der frühere "Wetten, dass..?"-Moderator nun selbst betonte.

"Das hat sich mit dem Finale erledigt"

Über eine mögliche Zukunft bei der RTL-Castingshow sagte Gottschalk zu "Bild": "Mein Auftritt bei DSDS hat sich mit dem Finale erledigt." Die Beiträge aller Teilnehmer seien "sehr beachtlich", doch damit sei er aus der Nummer raus. "Ist sowieso mehr Götterdämmerung als Titanenkampf", stichelte der 70-Jährige noch.

Der geschasste Bohlen hatte sich nach dem Bekanntwerden seines Ausscheidens bei DSDS – eine Entscheidung, die RTL zwecks einer Neuausrichtung getroffen hat – krankschreiben lassen. Für ihn sprang beim Halbfinale am 27. März und beim Finale am 3. April dann spontan Gottschalk ein. Seitdem teilen die beiden Männer immer wieder öffentlich gegeneinander aus. So behauptete Bohlen, dass Gottschalk "seit Jahren Lügen über" ihn erzähle und Gottschalk zog in seinem Podcast über den Kollegen her. Dies ärgere ihn inzwischen, sagte Thomas Gottschalk zu "Bild". 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal